5.000 Euro Schaden

Reifenteile sorgen auf A9 bei Dessau für Unfall - Toyota-Fahrerin kann nicht ausweichen

16.09.2021, 09:42 • Aktualisiert: 16.09.2021, 12:07
Blick auf die A9 bei Dessau.
Blick auf die A9 bei Dessau. (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - Ein geplatzter Reifen hat am Mittwoch gegen 11 Uhr für einen Verkehrsunfall auf der A9 bei Dessau gesorgt. Der 43-jährige Fahrer eines Sattelzuges war zwischen den Anschlussstellen Dessau Süd und Dessau Ost in Fahrtrichtung Berlin unterwegs, als ihm ein Reifen seines Aufliegers platzte.

Die Reifenteile verteilten sich quer über die Fahrbahn. Eine 31-jährige Fahrerin eines Toyota konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr die Reifenteile. Am Fahrzeug entstand dadurch ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.