Rechte Demo in Dessau

Rechten-Demo: Protest und Zwischenrufe gegen Kundgebung auf Lidiceplatz in Dessau

Dessau - Unter großem Polizeiaufgebot hat am Dienstagabend eine Kundgebung von Rechten auf dem Lidiceplatz in Nord stattgefunden.

11.04.2018, 07:56

Unter großem Polizeiaufgebot hat am Dienstagabend eine Kundgebung von Rechten auf dem Lidiceplatz in Nord stattgefunden.

Unter den 40 Teilnehmern viele Personen aus dem rechten Spektrum

Gegen 19 Uhr hatten sich etwa 40 Teilnehmer auf dem Platz versammelt, darunter viele, die der NPD und Freien Kameradschaften nahe stehen.

Angemeldet worden war die Demonstration mit dem Thema „Kandel ist überall - gegen zunehmende Gewalt auf den Straßen“ für 100 Personen. Protest gab es von etwa 30 Personen aus dem linken Spektrum, die in Sicht- und Hörweite auf dem Lidiceplatz standen. Es kam mehrfach zu Zwischenrufen.

Zug durch die Innenstadt führte zu Straßensperrungen

Gegen 19.45 Uhr brachen die Teilnehmer der Rechten-Demo zu einem Zug durch die Innenstadt auf. Die Route führte zum Marktplatz, auf der Strecke kam es zu Straßensperrungen. Um 20.19 war der Aufzug beendet. „Es kam zu keinen größeren Störungen, die Polizeikräfte mussten nicht eingreifen“, hieß es am Abend aus dem Polizeirevier. (mz/lga)