Eil

RB Leipzig

RasenBallsport Leipzig: Professionell produzierte Fan-Hymne von Roßlauer

Roßlau/Leipzig - Der Song „Stolz des Ostens“ wird bei Heimspielen immer zwölf Minuten vor dem Anpfiff zu hören sein.

19.08.2016, 11:14

Die Fan-Hymne des Roßlauers Frank Dreibrodt für den RasenBallsport Leipzig (RB) ist nun professionell im Studio aufgenommen worden.

Profi-Version des Songs

Der Song „Stolz des Ostens“ wird bei Heimspielen immer zwölf Minuten vor dem Anpfiff zu hören sein. Die Studio-Produktion hat sich im Vergleich zur Demoversion verändert: Das Lied beginnt nun ruhiger mit Klavierklängen, es bleibt aber bei einem Rock-Song.

Unterstützung durch Band „Nightfever“

Frank Dreibrodt - er arbeitet als Diplom-Ingenieur bei BMW in Leipzig, lebt inzwischen in der Stadt und ist auch Musiker -, hofft nun auf eine gute Resonanz beim ersten Heimspiel am 10. September gegen Borussia Dortmund in der RB-Arena in Leipzig.

„Die Fanhymne kam sowohl live, beim ersten Testlauf zur Saisoneröffnung, als auch im Stadion super an.“ Unterstützt wurde Dreibrodt bei der Produktion im Studio Echolux von der Band „Nightfever“.

Live hatte er ihn allerdings mit seiner Band „Hörinfarkt“ gesungen. Dreibrodt hatte vor wenigen Monaten den Wettbewerb für eine Hymne des Fanverbandes gewonnen.

(mz)