Neuvergabe des Rettungsdienstes

Krankentransport wird in Dessau-Roßlau am Wochenende oft zur Geduldsprobe für Patienten

Nicht immer ist der Krankenhausaufenthalt mit der Entlassung vorbei. Viele Patienten müssen danach auf einen Krankentransport nach Hause warten - vergebens. Jetzt will der Dessau-Roßlauer Stadtrat endlich Abhilfe schaffen.

Von Sylke Kaufhold Aktualisiert: 22.07.2022, 16:30
Ein Krankentransportwagen im Einsatz am Dessauer Klinikum.
Ein Krankentransportwagen im Einsatz am Dessauer Klinikum. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild)

Dessau/MZ - Wer nach einem Krankenhausaufenthalt entlassen wird, aber auf einen Transport angewiesen ist, muss sich in Dessau-Roßlau unter Umständen auf eine lange Wartezeit einstellen. Insbesondere nach 18 Uhr und an den Wochenenden sind Krankentransportwagen (KTW) rar.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.