1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Dessau-Roßlau
  6. >
  7. Benefiz-Aktion im Kühnauer See in Dessau: Für guten Zweck steigen Eisbader an Adventssonntagen wieder ins Wasser

Benefiz-Aktion im Kühnauer See in DessauFür guten Zweck steigen Eisbader an Adventssonntagen wieder ins Wasser

Zweite Runde beim „Frieren für den guten Zweck“. Für jeden Teilnehmer spenden Organisatoren und Sponsoren pro Kopf 10 Euro: Nach großem Erfolg von 2022 mit über 7.000 Euro sollen Erlöse von diesem Jahr dem Hospizdienst „Lila Wolke“ und dem Behindertenverband zugute kommen.

Von Silvia Bürkmann 18.11.2023, 12:00
„Frieren für den guten Zweck“ hieß es im Advent 2022 zum ersten Mal. Voriges Jahr war es am 4. Advent mit -8,5 Grad so kalt, dass die Eisbader  über freigehackte Einstiegslöcher und mit Hilfe von Leitern in den   überfrorenen Kühnauer See gelangten. Der Begeisterung tat das keinen Abbruch.
„Frieren für den guten Zweck“ hieß es im Advent 2022 zum ersten Mal. Voriges Jahr war es am 4. Advent mit -8,5 Grad so kalt, dass die Eisbader über freigehackte Einstiegslöcher und mit Hilfe von Leitern in den überfrorenen Kühnauer See gelangten. Der Begeisterung tat das keinen Abbruch. Foto: Sebastian Köhler/Veranstalter

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Dessau-Rosslau/MZ. - Deutschlands größte Benefiz-Eisbadeaktion „Frieren für den guten Zweck“ geht in die zweite Runde. So verheißen es die Veranstalter vom Verein Ghettoworkout und Handy-Freund beim ersten Vorausblick auf die vier Adventssonntage ab 3. Dezember. Da soll am und im Kühnauer See wieder kräftig eingeheizt werden.