Premiere im Ratssaal

Dessau-Roßlau beteiligt sich erstmalig an Digitaltag - Wie digital ist die Verwaltung schon?

Dessau-Roßlaus Stadtverwaltung will ihre digitalen Angebot noch einmal vorstellen und erklären.

Aktualisiert: 23.06.2022, 14:32
Das Dessauer Rathaus.
Das Dessauer Rathaus. (Foto: Ruttke)

Dessau-Roßlau/MZ - Vor drei Jahren wurde der bundesweite Digitaltag ins Leben gerufen. In diesem Jahr beteiligt sich erstmals auch die Stadt Dessau-Roßlau an diesem Aktionstag und präsentiert am Freitag, 24. Juni, von 9 bis 14 Uhr im Ratssaal des Dessauer Rathauses digitale Angebote der Stadtverwaltung, der Stadtbibliothek und der Volkshochschule. Gerichtet ist die Veranstaltung an alle Einwohner der Stadt. Ziel ist, bereits vorhandene digitale Angebote zu zeigen, zu erklären und vor Ort auch vorzuführen.

So präsentiert die Stadtverwaltung am Freitag das Serviceportal, das Geoportal sowie den Bürgermelder. Die Volkshochschule Dessau-Roßlau stellt ihr Angebot mit Einsteiger- und Fortgeschrittenenkursen im Bereich Smartphone und Tablet vor. Die Stadtbibliothek will Informationen zu ihren digitalen Angeboten und Leistungen geben.

Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe für möglichst viele Menschen. Der Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Formaten erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für Debatten schaffen.

Die bundesweit geplanten Aktivitäten werden auf www.digitaltag.eu über eine interaktive Aktionslandkarte angezeigt.