Corona-Update vom Mittwoch

249 neue Corona-Fälle in Dessau-Roßlau - Meldeverzug lässt Inzidenz unter 1.000 sinken

Aktualisiert: 30.03.2022, 16:22
Ein Corona-Schnelltest wird genommen.
Ein Corona-Schnelltest wird genommen. (Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Dessau-Roßlau/MZ - Die offizielle Inzidenz in Dessau-Roßlau ist am Mittwoch in den dreistelligen Bereich gefallen - auf 904,8. Das geht aus den Zahlen des RKI in Berlin vor. Wie die weitere Entwicklung ist, bleibt abzuwarten.

Das Gesundheitsamt Dessau-Roßlau meldete am Mittwoch 249 positiv getestete Personen. Die Betroffenen sind zwischen 2 und 99 Jahren alt. Damit ist die Zahl der Infizierten seit Pandemiebeginn auf 20.496 gestiegen. Bei RKI sind davon aber erst 19.358 Fälle verzeichnet. Das heißt, es fehlen noch über 1.000 Fälle in der offiziellen Statistik. Die tatsächliche Inzidenz von Dessau-Roßlau dürfte weiter vierstellig sein.

Das Städtische Klinikum meldete am Mittwoch 41 stationär betreute Corona-Patienten und weitere fünf auf den Intensivstation. Von denen ist eine Person dreifach und zwei Personen zweifach geimpft. Eine Person ist ungeimpft und eine weitere hat einen unklaren Impfstatus.