Inzidenz steigt wieder über 600

137 neue Corona-Fälle zum Wochenabschluss - Drei Testmöglichkeiten am Sonntag in Dessau-Roßlau

26.11.2021, 15:32
Ein Corona-Schnelltest wird genommen.
Ein Corona-Schnelltest wird genommen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp

Dessau-Roßlau/MZ - Dessau-Roßlaus Gesundheitsamt hat zum Abschluss der Woche noch einmal 137 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die Betroffenen sind zwischen drei und 78 Jahre alt.

Der Inzidenzwert für Dessau-Roßlau machte am Freitag wieder einen Sprung nach oben. Nach einem Wert von 612,4 am Mittwoch und 428,5 am Donnerstag lag die vom Robert-Koch-Institut gemeldete Inzidenz am Freitag wieder bei 646,5. Der Landesdurchschnitt betrug zum Wochenabschluss 686,8. Mit dem Landkreis Harz (1.077,4) und dem Landkreis Mansfeld-Südharz (1.049,4) liegen zwei Landkreise über der 1.000er Marke.

Die Lage im Städtischen Klinikum bleibt nahezu konstant. Dort wurden am Freitag 67 Corona-Patienten betreut. Weitere zwei Patienten werden auf der Intensivstation betreut, beide sind nach Angaben des Gesundheitsamtes vollständig geimpft. Ein Covid-Patient aus Dessau-Roßlau ist am Donnerstag verstorben. Zu seinem Impfstatus wurde keine Angaben gemacht.

Aufgrund vieler Nachfragen weist die Stadt zudem auf zertifizierte Corona-Testmöglichkeiten am Sonntag hin. In Dessau-Roßlau gibt es an diesem Sonntag drei Anlaufstellen: das LuckyFitness in der Kreuzbergstraße von 9 bis 12 Uhr, am Dessauer Adventsmarkt von 16 bis 19 Uhr und in der Apotheke am Bauhaus von 16 bis 18 Uhr.