Corona-Update

Zwei Menschen gestorben - 490 neue Corona-Infektionen in Anhalt-Bitterfeld

10.03.2022, 16:26
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild)
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild) (Foto: imago images/Michael Gstettenbauer)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Anhalt-Bitterfeld hat derzeit den niedrigsten Sieben-Tage-Inzidenzwert aller Landkreise und kreisfreien Städte in Sachsen-Anhalt. Er ist laut RKI seit Mittwoch minimal gesunken und liegt nun bei 1.311,6. Gleichzeitig wurden aber am Donnerstag 490 neue Fälle übermittelt.

Außerdem sind laut Marina Jank von der Pressestelle des Kreises zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, Es handelt sich um jeweils eine Frau aus Muldestausee und Köthen. Von de 33 Intensivbetten im Landkreis sind derzeit 16 belegt. Darunter befindet sich vier Corona-Patienten, von denen einer beatmet werden muss.