Richtfest in Brehna

Richtfest in Brehna: Rossmann baut für 27 Millionen Euro neues Logistikzentrum

Brehna - Für die Drogeriemarktkette Rossmann (Großburgwedel) ist Landsberg/Brehna einer der wichtigsten Logistikstandorte in Deutschland. Wer weiß das schon? Jetzt entsteht in Sichtweite zum gewaltigen Zentrallager im Gewerbegebiet Landsberg die Halle für ein Regionallager des Unternehmens im Industriegebiet Brehna an der A9. Am Dienstag wurde der Richtkranz ...

Von Christine Färber 25.06.2019, 14:22

Für die Drogeriemarktkette Rossmann (Großburgwedel) ist Landsberg/Brehna einer der wichtigsten Logistikstandorte in Deutschland. Wer weiß das schon? Jetzt entsteht in Sichtweite zum gewaltigen Zentrallager im Gewerbegebiet Landsberg die Halle für ein Regionallager des Unternehmens im Industriegebiet Brehna an der A9. Am Dienstag wurde der Richtkranz hochgezogen.

Im November, unmittelbar vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts, wird es nach achtmonatiger Bauzeit in Betrieb gehen. Täglich sollen hier mehr als 100 Lkw abgefertigt werden, die von Brehna aus die Filialen in den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen sowie in Teilen von Brandenburg und Nordbayern beliefern. Und das sind immerhin 240 von insgesamt 2.200 in ganz Deutschland.

Rund 27 Millionen Euro investiert das Unternehmen nun für den neuen Logistikstandort in Brehna, mit dem zugleich 250 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Mit dem achten Regionallager schließt sich dann ein wirtschaftlich sinnvoller Kreis. „Das ist der letzte große Baustein in unserer Logistikstrategie, dass Rossmann das bleibt, was es ist: der am schnellsten wachsende und ertragsstärkste Drogeriemarkt Deutschlands“, erklärte Geschäftsführer Michael Rybak zum Richtfest. (mz)