Corona-Update

Mehrere Geimpfte in Anhalt-Bitterfeld mit Corona infiziert

Eine Impfung (Symbolbild)
Eine Impfung (Symbolbild) (Foto: imago images/MiS)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Das Infektionsgeschehen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ebbt leicht ab. Dennoch sei das Coronavirus seit Montag in gesamt acht Fällen nachgewiesen worden, bestätigte Kreissprecher Udo Pawelczyk am Dienstag. Er teilte außerdem mit, dass sich unter den Betroffenen fünf Personen befinden, die bereits eine Impfung gegen das Virus erhalten hatten.

Die meisten neuen Fälle gab es in Bitterfeld-Wolfen. Hier infizierten sich drei Frauen und ein Mann. In Osternienburger Land waren zwei Frauen betroffen, in Köthen eine Frau und in Aken ein Mann. Drei Personen befinden sich im Krankenhaus. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 47,1.