1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Bitterfeld-Wolfen
  6. >
  7. Fehlende Betreuungsplätze: Mehr Raum für die Jüngsten - Kita „Wiesenzwerge“ in Friedersdorf erweitert sich nach Kraftakt

Fehlende BetreuungsplätzeMehr Raum für die Jüngsten - Kita „Wiesenzwerge“ in Friedersdorf erweitert sich nach Kraftakt

Immer mehr Familien zieht es in die Gemeinde Muldestausee. Das ist eine Herausforderung. Denn Kita-Plätze sind knapp. Da kommt die Erweiterung der „Wiesenzwerge“ in Friedersdorf gerade recht. Was die Gemeinde nun anbieten kann.

Von Ulf Rostalsky 05.02.2024, 13:00
Während Bürgermeister und Kita-Leitung den Neustart der „Wiesenzwerge“ offiziell einläuten, fühlen sich die ersten Kinder schon wohl.
Während Bürgermeister und Kita-Leitung den Neustart der „Wiesenzwerge“ offiziell einläuten, fühlen sich die ersten Kinder schon wohl. Fotos: Ulf Rostalsky

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Friedersdorf/MZ. - Zuzug soll die Trumpfkarte in der Gemeinde Muldestausee sein. Das wiederholt Bürgermeister Ferid Giebler (parteilos) in steter Regelmäßigkeit. Er verweist auf die Vorteile. Die Gemeinde könnte unter anderem mehr Steuereinnahmen erzielen. Aber sie braucht auch mehr Betreuungsangebote für die Jüngsten, Kita-Plätze zum Beispiel.