1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Bitterfeld-Wolfen
  6. >
  7. Havarie stört Versorgung: Kein Trinkwasser in Zörbiger Ortsteilen - Bürger müssen sich bis zum Abend in Geduld üben

Havarie stört VersorgungKein Trinkwasser in Zörbiger Ortsteilen - Bürger müssen sich bis zum Abend in Geduld üben

Baufirma beschädigt zwischen Mößlitz und Prussendor beim Baggern Wasserrohr. Die Schadstelle wird aus der Ringleitung herausgenommen. Doch bis das Wasser wieder fließt, dauert es mehrere Stunden.

Von Frank Czerwonn 08.02.2024, 18:37
Gut drei Stunden lang waren mehrere Ortschaften ohne Trinkwasser. Erst abends sprudelte es wieder aus dem hahn.
Gut drei Stunden lang waren mehrere Ortschaften ohne Trinkwasser. Erst abends sprudelte es wieder aus dem hahn. (Symbolfoto: Imago)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Zörbig/MZ. - Zahlreiche Ortsteile südlich der Stadt Zörbig sind am Donnerstagnachmittag mehrere Stunden lang von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten gewesen. Eine Baufirma hatte bei Baggerarbeiten die Leitung beschädigt, wodurch dort das Wasser ausfloss. Das teilte der zuständige Trinkwasserzweckverband (TZV) Zörbig auf Anfrage der MZ mit.