Corona-Update

184 Neu-Infektionen zum Freitag - Inzidenz in Anhalt-Bitterfeld steigt wieder

26.11.2021, 14:49
Ein Coronatest wird durchgeführt (Symbolbild)
Ein Coronatest wird durchgeführt (Symbolbild) (Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Die Zahl der neuen Corona-Infektionen findet in Anhalt-Bitterfeld auch zum Freitag keinen Abbruch: Seit Donnerstag sind 184 neue Fälle hinzugekommen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt laut Robert-Koch-Institut auch wieder auf nun 466,9.

Derzeit gelten 1.586 Personen als aktiv infiziert - elf von ihnen müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Fünf werden derzeit beatmet. Derzeit sind 19 von 33 Intensivbetten belegt.

Die meisten aktiven Corona-Infektionen gibt es weiterhin in Zerbst (279), gefolgt von Bitterfeld-Wolfen (250) und Köthen (199). Die wenigsten aktiven Fälle haben derzeit Aken (56), Zörbig (62) und Raguhn-Jeßnitz (109).