Ausbildung

Azubi-Generation Corona trotzt in Bernburg der Pandemie

40 junge Facharbeiter nach erfolgreicher Abschlussprüfung im BTZ freigesprochen. Drei von ihnen berichten der MZ, wie sie die Lehre unter den schwierigen Begleitumständen erlebt haben.

Von Torsten Adam 12.02.2022, 08:06
In der BTZ-Werkstatt fing alles an: Während Ausbilder Michael Schwarze Nino Lordan (rechts) etwas am Flipchart erklärt, bearbeiten Tony Herz (links) und Steven Dreher ein Werkstück.
In der BTZ-Werkstatt fing alles an: Während Ausbilder Michael Schwarze Nino Lordan (rechts) etwas am Flipchart erklärt, bearbeiten Tony Herz (links) und Steven Dreher ein Werkstück. Foto: Engelbert Pülicher

Bernburg/MZ - 40 Jungfacharbeiter sind vor wenigen Tagen im BTZ Bernburg freigesprochen worden. Nach einer bis zu dreieinhalbjährigen Ausbildung unter erschwerten Pandemiebedingungen schwitzten sie nicht nur wie frühere Generationen wegen der Abschlussprüfung. „Eine Corona-Infektion hätte sie jederzeit rauskegeln können“, sagt BTZ-Leiter Jens Kramersmeyer.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.