Corona

Impfstation in Aschersleben zieht um - Bald doppelt so viele Corona-Impfungen möglich

Die Impfstation in Aschersleben zieht am 20. Dezember von der Alten Tischlerei ins Ballhaus um. Dort können doppelt so viele Spritzen gegen Corona verabreicht werden. Bereits vereinbarte Termine behalten ihre Gültigkeit.

Von Harald Vopel 11.12.2021, 09:33
Das  Ascherslebener Ballhaus soll wieder zur Impfstation werden. Der Neustart ist für den 20. Dezember geplant.
Das Ascherslebener Ballhaus soll wieder zur Impfstation werden. Der Neustart ist für den 20. Dezember geplant. Foto: Frank Gehrmann

Aschersleben/MZ - Ab dem 20. Dezember wird wieder - wie schon im Frühjahr - im Ascherslebener Sport- und Freizeitcenter Ballhaus gegen Corona geimpft. Drei Tage vorher zieht die Impfstation mit Mann und Maus von der Alten Tischlerei in der Heinrichstraße in die geräumige Arena des Ballhauses, sagt Ballhaus-Chefin Carmen Giebelhausen. Dort sollen an den Impftagen künftig bis zu 500 Spritzen an die Frau und den Mann gebracht werden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.