Stille eingebaut

Bose bringt neuen Quiet-Comfort-Kopfhörer

Ruhe bitte! Wer konzentriert arbeiten oder entspannt reisen möchte, greift zu Kopfhörern, die nervige Umgebungsgeräusche ausblenden können. Bose hat sein Erfolgsmodell überarbeitet.

Von dpa
Kopfhörer mit Active Noice Cancelling (ANC) wie der neue Bose QC 45 blenden störende Außengeräusche einfach per Gegenschall aus.
Kopfhörer mit Active Noice Cancelling (ANC) wie der neue Bose QC 45 blenden störende Außengeräusche einfach per Gegenschall aus. Bose/dpa-tmn

Frankfurt/Main - Boses erfolgreicher Noise-Cancelling-Kopfhörer Quiet Comfort 35 geht in die dritte Generation und heißt nunmehr Quiet Comfort 45. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen 35 und 35 II bietet der neue Kopfhörer einen Transparenzmodus (Aware-Modus), mit dem man per Knopfdruck Außengeräusche passieren lassen kann, etwa für kurze Nachfragen und Gespräche oder bei Ansagen in Bus und Bahn.

Bose gibt auch an, die maximale Laufzeit von 20 auf 24 Stunden gesteigert zu haben. Der Akku des Quiet Comfort (QC) 45 wird über eine USB-C-Buchse geladen. Den Quiet-Modus, in dem Außengeräusche aktiv per Gegenschall ausgeblendet werden, hat der Hersteller nach eigenen Angaben noch weiter verbessert. Die neuen QC 45 sind vom 30. September an für 350 Euro (inklusive Transporttasche) in Schwarz oder Weiß erhältlich.

No Touch: Bose bleibt auch beim neuen QC 45 der klassischen Knopfbedienung treu.
No Touch: Bose bleibt auch beim neuen QC 45 der klassischen Knopfbedienung treu.
Bose/dpa-tmn
Das Design der QC 45 (350 Euro) hat Bose nur leicht überarbeitet. Die Kopfhörer lassen sich zum Transport zusammenlegen.
Das Design der QC 45 (350 Euro) hat Bose nur leicht überarbeitet. Die Kopfhörer lassen sich zum Transport zusammenlegen.
Bose/dpa-tmn