Neues aus der Reisewelt

Auf Sylt E-Auto fahren oder wandern im Schweizer Schanfigg

Ein E-Fahrservice auf Sylt, ein neuer Wanderweg in der Schweiz und die Eröffnung des tiefsten Indoor-Pools der Welt: Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Welt des Reisens.

Von dpa
Auf Sylt startet ein E-Fahrservice. Es gibt drei Elektro-Limousinen mit Platz für je sechs Fahrgäste.
Auf Sylt startet ein E-Fahrservice. Es gibt drei Elektro-Limousinen mit Platz für je sechs Fahrgäste. Maike Huels-Graening/dpa-tmn

E-Fahrservice auf Abruf startet auf Sylt

Sylt (dpa/tmn) - Touristen auf Sylt können sich ab sofort einen elektrischen Fahrservice per App bestellen. Die drei Elektro-Limousinen mit Platz für je sechs Fahrgäste sollen den öffentlichen Nahverkehr auf der Nordseeinsel ergänzen. Das teilte die Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) mit. Rund 1000 virtuelle Haltepunkte gibt es zwischen Westerland, Tinnum, Keitum, Kampen, Wenningstedt, Braderup und Munkmarsch. Zusätzlich zum Grundtarif von 2,15 Euro kommen ein Komfortzuschlag von 2,00 Euro pro Buchung für eine Person und 50 Cent pro gefahrenem Kilometer dazu. Für jede weitere Person werden pauschal 2,00 Euro berechnet.

Neuer Wanderweg im Schweizer Tal Schanfigg eröffnet

Arosa (dpa/tmn) - Das Schweizer Tal Schanfigg ist um einen neuen Wanderweg reicher. Der sogenannte Dörferweg erschließt mehrere Ortschaften von der Alpenstadt Chur bis Tourismusort Arosa dank eines durchgängigen (Berg-)Wanderwegs und verbindet die beiden Talseiten. Das teilte die Tourismusbehörde von Arosa mit. Der insgesamt 52 Kilometer lange Track kann als Rundweg in mehreren Tagesetappen mit Übernachtung oder auch in Abschnitten als Tagesausflug begangen werden.

Dubai (dpa/tmn) - Tiefster Indoor-Pool der Welt eröffnet

In Dubai geht es nicht mehr nur hoch hinaus, sondern auch tief hinunter: Das 60 Meter tiefe Tauchbecken Deep Dive Dubai hat laut Angaben der Betreiber einen Weltrekord aufgestellt. Der 14 Millionen Liter Wasser fassende Swimmingpool ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt, verfügt über verlassene Häuser, ein Auto und ein eigenes Unterwasser-Filmstudio. Wer nicht selbst abtauchen will, kann anderen von einem Restaurant aus beim Erkunden der Unterwasserwelt zusehen. Das Deep Dive Dubai ist für erfahrene Taucher, aber auch für Familien, die Einsteigerkurse belegen wollen.