Gelenkerkrankung

Hunden mit Arthrose den Schmerz nehmen

Schmerzende Knochen im Alter sollten Hundebesitzer bei ihren Tieren nicht einfach hinnehmen. Der Tierarzt kann helfen: ein paar Pillen bringen die Lebensfreude zurück.

Von dpa Aktualisiert: 17.11.2022, 09:28
Nur schmerzfreie Hunde bleiben bis ins Alter beweglich.
Nur schmerzfreie Hunde bleiben bis ins Alter beweglich. Christin Klose/dpa-tmn

Bonn - Hunde mit Arthrose profitieren schon früh von einer Schmerztherapie. So lässt sich die Entstehung eines Schmerzgedächtnisses und damit das chronische Leiden lindern. Darauf weist der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) hin.

Passiert das nicht, werden schon geringe Reize als schmerzhaft wahrgenommen und der Hund kommt nicht mehr zur Ruhe.

Außerdem sollten Besitzer ihre Hunde unbedingt schlank halten, um die Gelenke nicht zusätzlich zu belasten. Kurze, häufige Spaziergänge halten das Tier trotz seiner körperlichen Grenzen möglichst lange beweglich.

Ein weiterer Tipp: Eine Physiotherapie. Sie hilft dem Hund, Muskeln und Sehnen zu stabilisieren.