Arbeitsschutz

Arbeitsschutz: Sicherheitsschuhe - tägliche Begleiter vieler Menschen

Kaufbeuren - In vielen Berufen sind Sicherheitsschuhe ein Muss oder zumindest sehr sinnvoll. Die Schuhe zeichnen sich vor allem durch die Schutzkappen und auch Stahlsohlen aus, die Teil des Schuhwerks sind – die Zehen werden auf diese Weise geschützt und wenn schwere Gegenstände auf den Fuß fallen, so kann nicht so viel passieren, wie mit herkömmlichen Schuhen, die dem Fuß bei körperlicher Arbeit kaum Schutz ...

05.04.2013, 13:42

In vielen Berufen sind Sicherheitsschuhe ein Muss oder zumindest sehr sinnvoll. Die Schuhe zeichnen sich vor allem durch die Schutzkappen und auch Stahlsohlen aus, die Teil des Schuhwerks sind – die Zehen werden auf diese Weise geschützt und wenn schwere Gegenstände auf den Fuß fallen, so kann nicht so viel passieren, wie mit herkömmlichen Schuhen, die dem Fuß bei körperlicher Arbeit kaum Schutz bieten.

Was bei der Auswahl von Sicherheitsschuhen wichtig ist

Wer Sicherheitsschuhe auswählt, der sollte niemals den Preis als das ausschlaggebende Kriterium sehen, genauso wenig wie das Aussehen des Schuhs. Denn die Spezialschuhe sind schließlich keine normalen Schuhe, die höchstens ein bisschen wasserfest und recht schick sein sollten – sie sind vielmehr ein Teil der Arbeitskleidung und jeden Tag extremen Belastungen ausgesetzt. Sie werden nicht nur tagtäglich viele Stunden lang getragen und müssen dementsprechend auch von sehr guter Qualität sein, sondern sie müssen auch zuverlässig vor Gefahren schützen. Je nach Berufsfeld können Lasten auf den Fuß fallen oder der Schuh mit Säure in Kontakt kommen. Auch auf dem Boden liegende, spitze oder scharfe Gegenstände stellen Gefahren dar. Hochwertige Sicherheitsschuhe müssen daher, je nach den verschiedenen Anforderungen mit Stahlkappen oder –Sohlen versehen sein, damit der Fuß geschützt bleibt. Besonders wichtig ist auch, dass der Schuh sehr bequem ist – zwar muss er gut und fest am Fuß sitzen und darf natürlich nicht zu locker sein, allerdings wird das Arbeiten in zu engen oder drückenden Schuhen schnell zur Qual – ganz abgesehen davon, dass dies der Durchblutung der Füße natürlich auch nicht gut tut. Besonders wichtig bei Sicherheitsschuhen sind also der Komfort und die gute Qualität – diese ist auch daran erkennbar, ob der Schuh atmungsaktiv, weich und gut gepolstert ist. All diese Eigenschaften zeichnen gute Sicherheitsschuhe aus – besonders wichtig ist auch, dass der Schuh selbst möglichst leicht ist, damit er bequem zu tragen ist. Wenn Sicherheitsschuhe anprobiert werden, empfiehlt es sich, einige Schritte hin- und herzulaufen, um festzustellen, ob der Schuh gut abrollt. Das ist extrem wichtig und entscheidet, wie komfortabel sich der Schuh am Ende tragen lässt.

Auch Sicherheitsschuhe leben nicht ewig

Wer sich Sicherheitschuhe anschafft, der möchte natürlich auf beste Qualität setzen, denn die ist bei diese speziellen Schuhe keine Frage von Luxus, sondern von Notwendigkeit. Allerdings müssen auch die besten Spezialschuhe nach etwa einem Jahr ausgetauscht werden – hier gilt, wie bei einem Fahrradhelm auch, es muss auch bei Sicherheitsschuhen darauf geachtet werden, dass durch regelmäßiges Austauschen zu jedem Zeitpunkt höchste Sicherheit gewährleistet werden kann.