„Ich bin ein Star, holt mich hier raus“

Diese Luxus-Gegenstände nehmen die Promis mit in den Dschungel

Am Freitag startet die neue Staffel von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ auf RTL. Jeder Kandidat darf zwei persönliche Luxus-Gegenstände mit in den Dschungel nehmen. Wir verraten, welche Dinge für die Stars unentbehrlich sind.

20.01.2022, 12:45 • Aktualisiert: 20.01.2022, 14:45
Auch Star-Designer Harald Glööckler zieht ins Dschungelcamp ein. Er muss auf jeden Fall ein Mundspray im Gepäck haben.
Auch Star-Designer Harald Glööckler zieht ins Dschungelcamp ein. Er muss auf jeden Fall ein Mundspray im Gepäck haben. (Foto: dpa)

Halle (Saale)/DUR/acs - Die neueste Staffel der RTL-Sendung „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ beginnt in wenigen Tagen. Die Koffer der Promi-Teilnehmer sind schon längst gepackt. In schicken Fünf-Sterne-Lodges in Südafrika warten sie darauf, dass die Sendung endlich losgeht.

Die Luxus-Gegenstände der Dschungel-Stars

Jedes Jahr erlaubt RTL den Kandidaten lediglich zwei persönliche Luxus-Gegenstände mit in den Dschungel zu nehmen. Um sich der Herausforderung des Dschungels zu stellen, wählen die Teilnehmer ganz unterschiedliche Dinge. Teils ist die Wahl pragmatisch, teils emotional verknüpft.

Harald Glööckler und Co. haben verraten, welche Luxus-Gegenstände für sie unentbehrlich sind. Janina Youssefian verrät: „Ich nehme eine Haarbürste und auf jeden Fall einen Lippenstift mit.“

Mit dem Talisman in den Dschungel

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest nimmt nur einen Luxusgegenstand mit ins Camp: Eine Halskette, an der ein silberner Anhänger mit den Ampelfarben Rot, Gelb und Grün baumelt.

Er erklärt gegenüber „Bild“: „Das Einzige, was ich mitnehme, ist mein Anhänger. Mein Talisman, der für mich steht. Ampel war mein Spitzname in der Jugend. Das hält mich bei mir, sodass ich mich nicht von irgendwelchen Stimmen von außen irritieren lassen.“

Auch Bodyguard-Legende und Ex-Kickbox-Europameister Peter Althof nimmt ein Talisman mit in den Dschungel. Darüber hinaus hat er noch ein Kopfkissen eingepackt.

Beliebt: Pareo im Dschungel von Südafrika

Jasmin Herren nimmt auch ein Kissen mit und außerdem einen Pareo. Sie erklärt gegenüber RTL: „Mit meinem Pareo kann ich mir die Augen verbinden. Die Fransen kann ich mir in die Ohren stopfen, wenn ich das alles nicht mehr hören will und ich kann mich darunter umziehen. Für mich ist das der perfekte Luxusartikel."

Tina Ruland nimmt ebenfalls ein Pareo mit. Dazu hat sie noch eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor im Gepäck. Auch Anouschka Renzi will auf ihren Pareo nicht verzichten. Darüber hinaus hat sie noch Ohrstöpsel eingepackt.

Ohrstöpsel für einen besseren Schlaf

Ohrstöpsel bringt auch Filip Pavlovic mit ins Camp. „Ich habe einen sehr leichten Schlaf, dafür brauche ich meine Ohropax", erklärt er gegenüber RTL. Außerdem hat er noch ein Kissen dabei.

Manuel Flickinger bringt einen Fächer und einen Expander mit in den Dschungel. Gegenüber RTL erklärt er: „Mein rot-goldener Fächer bringt mir frische Luft und ist gut gegen die Hitze. Mein Expander hilft mir fit zu bleiben."

Mundspray und Vaseline: Die Luxus-Güter der Dschungel-Stars

„Ex on the Beach“-Star Tara Tabitha nimmt beides mit: Pragmatisch und emotional. Sie hat eine Bürste für ihre Extensions dabei und ein Kissen, auf dem Fotos von Freunden, ihren Hunden und ein paar Sprüche aufgedruckt sind.

„Bachelor“-Kandidatin Linda Nobat denkt bei ihren zwei Mitbringseln vor allem an ihre Gesundheit. Sie nimmt einen Duschschwamm und Vaseline mit, da sie mit sehr trockener Haut und Neurodermitis zu kämpfen habe. „Ich habe Schwierigkeiten, wenn ich mit Wasser in Kontakt komme, da platzt meine Haut auf. Das will ich nicht riskieren“, erklärt sie gegenüber der „Bild“.

Star-Designer Harald Glööckler nimmt ein selbsternanntes Wunderkissen mit ins Camp. Wenn man es öffnet, sei es Decke und Kissen, erzählt er der „Bild“. Außerdem im Gepäck: „Ein Odol-Mundspray! Ich finde es ganz furchtbar, wenn jemand aus dem Mund riecht …“. Na dann kann ja nichts mehr schief gehen.