Konzert in Bernburg

Nach Trennung: Was wird aus den gemeinsamen Auftritten von Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross?

Die Fans von Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross haben es bereits vermutet. Nachdem die Trennung des Schlagerpaares jetzt bekannt wurde, bleibt jedoch die Frage, ob die geplanten gemeinsamen Konzerte stattfinden werden.

16.11.2022, 10:18
Die Tour von Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross hat auch einen geplanten Stopp in Bernburg im März 2023.
Die Tour von Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross hat auch einen geplanten Stopp in Bernburg im März 2023. Archivfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow

Magdeburg/DUR/it - Nach zahlreichen Spekulationen über die Beziehung zwischen Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross haben die beiden vor ein paar Tagen auf Instagram ihre Trennung bekanntgegeben.

Doch bedeutet das Ehe-Aus auch das Aus für ihre musikalische Zusammenarbeit? Schließlich ist im kommenden Jahr eine gemeinsame Tournee geplant, die am 12. März auch in Bernburg Halt machen soll. 

Vor allem Fans waren wohl in Sorge, ob die Termine weiterhin stehen oder die beiden Sänger nicht mehr wie geplant zusammen auftreten. In einem weiteren Statement auf Instagram konnten sie ihre Follower jedoch vorerst beruhigen. "Am Samstag werden wir gemeinsam in Dinslaken und Essen-Steele auf der Bühne stehen und freuen uns auf Euch", schreibt Anna-Carina Woitschack in dem Beitrag. 

Lesen Sie auch: Schlager-Stars hautnah: Diese Konzerte finden 2022 und 2023 statt

Demnach scheinen sie zwar privat getrennte Wege zu gehen, aber wollen auf der Bühne weiterhin gemeinsame Sache machen. Wie es allerdings mit den Auftritten 2023 aussieht, bleibt abzuwarten. Zwar schreibt die Schlagersängerin weiter: „Musik schafft das, was Liebe manchmal nicht kann. Sie bleibt", was darauf schließen lässt, dass sie beruflich auch in Zukunft wohl miteinander arbeiten werden - allerdings kann sich dies in nächster Zeit vielleicht auch noch ändern.