1. MZ.de
  2. >
  3. Deutschland & Welt
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Überraschendes Ergebnis: Diese Stromanbieter werden von den Deutschen bevorzugt

energiewendeÜberraschendes Ergebnis: Diese Stromanbieter werden von den Deutschen bevorzugt

Welche Strom- und Energieanbieter beurteilen die Kunden in Deutschland am besten? Das Deutsche Instituts für Service-Qualität (DISQ) befragte dafür Kunden im ganzen Land. 27 Stromanbieter erhielten diese Noten.

Von Arne Birger Jeske Aktualisiert: 08.02.2024, 08:46
Grüner Ökostrom für die Energiewende aus dem "Solar Valley" bei Bitterfeld-Wolfen.
Grüner Ökostrom für die Energiewende aus dem "Solar Valley" bei Bitterfeld-Wolfen. Foto: IMAGO / Jürgen Held

Halle (Saale)/Magdeburg/DUR. – Wie verhalten sich deutsche Verbraucher in Zeiten erneut steigender Strompreise? Und welchen Anbieter wählen sie?

Um das herauszufinden, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) 27 Unternehmen untersuchen lassen. Dabei wurden rund 3.000 Kunden befragt. Diese äußerten sich zu den Aspekten Service, Preis, Vertragsbedingungen, Transparenz, Tarifangebot und Image. Das Ergebnis überrascht.

Lesen Sie auch: Ampel will Stromsystem der Zukunft bauen

Energiewende: Nachhaltiger Strom ist beliebt

Wie die DISQ-Umfrage ergab, steigt Strom aus erneuerbaren Energien weiter in der Beliebtheit. Fast 61 Prozent der befragten Kunden bezogen im Jahr 2023 Ökostrom. Das sind drei Prozent mehr als im Vorjahr. Somit scheint den Kunden in Deutschland ein nachhaltiger Energiemix immer wichtiger zu werden.

Lesen Sie auch: Strompreise steigen weniger stark als befürchtet

Energieanbieter: Achtmal die Note "gut"

Der Düsseldorfer Energieanbieter "Naturstrom" erreichte in der Umfrage den ersten Platz. Mit dem Qualitätsurteil "gut" erreichte der Anbieter die höchste Kundenzufriedenheit. Der Stromversorger punktete vor allem durch den Kundenservice. Aber auch die Vertragsbedingungen, die Tarifangebote sowie das Image des Unternehmens überzeugten.

Den zweiten Rang belegt Knauber Strom, ebenfalls mit dem Kundenurteil "gut". Green Planet Energy nimmt Rang drei ebenfalls mit der Note "gut" ein.

Des Weiteren überzeugten fast alle Stromanbieter mit kompetentem Service, guten Vertragsbedingungen sowie hoher Transparenz bei den Strompreisen. Letztlich blieben aber doch die hohen Energiepreise der größte Kritikpunkt: Rund 35 Prozent der Kunden bewerteten die aktuellen Stromkosten nicht positiv.

Quelle: Deutsches Institut für Servicequalität

Lesen Sie auch: Deutlich mehr Ökostrom in Thüringen produziert

Stromanbieter wechseln: Das sind die Gründe

Was sich in der Studie auch zeigt, ist hohe Wechselbereitschaft der privaten Haushalte. 59 Prozent wechselten bereits ihren Anbieter. 41 Prozent planen dies erstmalig oder erneut in den kommenden zwölf Monaten.

Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, erklärt: "Der Preis ist für viele Befragte bei der Stromanbieterwahl sehr wichtig. Dementsprechend kommt auch einer Preisgarantie ein hoher Stellenwert zu. Vor einem Wechsel sollten aber noch weitere Punkte geprüft werden, etwa die Preiszusammensetzung, die Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen oder auch die Art und Höhe von Bonuszahlungen."

Die Strompreise haben sich verdoppelt

Das Vergleichsportal Check24 zeigt, dass sich die Strompreise seit dem Jahr 2000 bis zum Februar 2024 mehr als verdoppelt haben: von 13,97 Cent pro Kilowattstunde auf durchschnittlich 28,40 Cent pro Kilowattstunde bei einem Verbrauch von 5.000 Kilowattstunden pro Jahr.

Auch das Statistische Bundesamt gab bekannt, dass die Strompreise allein im Zeitraum vom zweiten Halbjahr 2022 zum ersten Halbjahr 2023 um 21 Prozent gestiegen sind.

Für viele Kunden bleibt deswegen oft nur der Anbieterwechsel, wie die DISQ-Umfrage bestätigt.