1. MZ.de
  2. >
  3. Video
  4. >
  5. Studiotalk
  6. >
  7. Mit Video: "Fridays for Future"-Sprecher aus Halle über "Letzte Generation" und Klimaschutz

"Es bleibt uns keine Zeit mehr...!"Mit Video: "Fridays for Future"-Sprecher über Aktionen von "Letzte Generation" in Halle 

Die Klimaaktivisten von "Fridays for Future" (FFF) setzen sich für den Klimaschutz ein, genauso wie die "Letzte Generation". Doch in welchem Verhältnis stehen beide Gruppen zueinander? 

Von Torsten Grundmann Aktualisiert: 29.09.2023, 14:59
Torsten Grundmann (links) mit Ole Horn von Fridays for Future Halle im Interview über Klimaschutz und die "Letzte Generation".
Torsten Grundmann (links) mit Ole Horn von Fridays for Future Halle im Interview über Klimaschutz und die "Letzte Generation". Foto: Torsten Grundmann

Halle (Saale) - Seit fünf Jahren setzt sich die Bewegung "Fridays for Future" für einen besseren Klimaschutz ein. Viel sei seit den Anfängen passiert, sagt Klimaaktivist Ole Horn im Studio-Talk bei TV Halle. Doch es reiche bei Weitem noch nicht aus.  Und das liegt auch an der auf der Stelle tretenden Bundesregierung, ist Horn überzeugt.

Auch interessant: Mit Video: Im Interview - Warum die Letzte Generation Straßen in Halle blockiert

Im Video: Sprecher von "Fridays for Future" im Interview

 
Ole Horn, Klimaaktivist und Sprecher von "Fridays for Future" in Halle, im Interview über den Klimaschutz und die "Letzte Generation". (Bericht: Torsten Grundmann).

Ole Horn engagiert sich seit vier Jahren in Halle bei "Fridays for Future" und hielt beim 13. Globalen Klimastreik auf dem Hallmarkt in Halle erneut eine emotionale Rede. Er motivierte die Demonstranten auch, weiter für den Klimaschutz auf die Straße zu gehen, "weil uns keine Zeit mehr bleibt".

Lesen Sie auch: Mit Video - Hunderte Teilnehmer beim Klimastreik von Fridays for Future in Halles Innenstadt

Aus den Reihen von Fridays for Future gab es zuletzt überraschend Kritik an den Protesten der "Letzte Generation". Doch in welchem Verhältnis stehen die beiden Gruppen wirklich zueinander? Diese und viele andere Fragen beantwortet Ole Horn im Studio-Talk.