Ehemaliger Top-Sprinter

Kittel: Pogacar wie ein „Abonnement-Sieger“

Von dpa
Lobt die Fähigkeiten Tadej Pogacars: Marcel Kittel.
Lobt die Fähigkeiten Tadej Pogacars: Marcel Kittel. Clara Margais/dpa

Tignes - Der ehemalige Weltklasse-Sprinter Marcel Kittel hat die Fähigkeiten von Tour-de-France-Titelverteidiger Tadej Pogacar besonders hervorgehoben.

„Wenn man seine Karriere und seine stetige Entwicklung verfolgt, könnte man schon zum Schluss kommen, dass da ein Abonnement-Sieger in die Pedale tritt“, sagte der 33-Jährige dem „Kicker“. Pogacar hat am vergangenen Wochenende in den Alpen die Konkurrenz abgehängt und nimmt nun Kurs auf seinen zweiten Titel beim wichtigsten Radrennen der Welt.

Zur Dominanz des 22 Jahre alten Slowenen relativierte Kittel aber auch: „Andererseits lehrt der Radsport, dass sich in Sekundenbruchteilen Dinge ändern können. Pogacar hatte bei dieser Tour auch das notwendige Quäntchen Glück, nicht in einen Sturz verwickelt zu sein – anders als Primoz Roglic.“ Pogacars Landsmann Roglic hat das Rennen bereits aufgegeben.

Im Vorjahr hatte sich das Duo noch einen Schlagabtausch geliefert, den Pogacar erst beim abschließenden Bergzeitfahren für sich entscheiden konnte. „Generell ist es aber schon sehr beeindruckend, welche Klasse Pogacar hat. Einerseits fährt er sehr souverän, andererseits aber auch mit großer Angriffslust – eine Top-Mischung“, lobte Kittel. Nach dem Tour-Ruhetag geht es mit der 10. Etappe von Albertville nach Valence weiter.