1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Regionalsport
  6. >
  7. Warum der Wechsel nach Halle für Lukas Dauser ein entscheidender Schritt zur Medaille war

Olympia-Silber im TurnenWarum der Wechsel nach Halle für Lukas Dauser ein entscheidender Schritt zur Medaille war

Der in Halle trainierende Lukas Dauser wird Zweiter am Barren. Was er seinen Kritikern sagt und wie Trainer Hubert Brylok seinen Schützling charakterisiert.

Aktualisiert: 04.08.2021, 14:50
Lukas Dauser aus Deutschland freut sich über den zweiten Platz in Tokio.
Lukas Dauser aus Deutschland freut sich über den zweiten Platz in Tokio. (Foto: dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Tokio/Halle (Saale)/MZ - Trainer Hubert Brylok fiel seinem Turner als Erster um den Hals und gratulierte ganz ergriffen mit den Worten: „Schönes Ding!“. In diesem Augenblick wusste Lukas Dauser noch gar nicht, dass seine gerade gezeigte Barrenübung im Gerätefinale von Tokio den Juroren Silber wert war. Doch was der 28-Jährige sicher wusste: Er hat auf dem Punkt genau all das abrufen können, was er sich in seiner langen Turnkarriere antrainieren konnte. Das letzte Jahr davon ausschließlich in Halle.