Der Meister gibt sich die Ehre

SC Magdeburg tritt mit neuem Keeper zum Test in Halle gegen Erlangen an

20.08.2022, 07:15
Torhüter Nikola Portner kommt bei Fans gut an.
Torhüter Nikola Portner kommt bei Fans gut an. (Foto: Imago/Hübner)

Halle (Saale)/Magdeburg/MZ/VS - Rund vier Wochen läuft die Saisonvorbereitung und der SC Magdeburg ist bereits gut rumgekommen. Eine Testspielreise führte den deutschen Handball-Meister und amtierenden Weltpokalsieger nach Dänemark und Norwegen. Auch in Haldensleben und zuletzt am Donnerstag in der heimischen Getec-Arena feilte der SCM an seiner Form. Die Bilanz ist makellos: sechs Spiele, sechs Siege.

Am Sonntag (16 Uhr) macht die überragende Mannschaft der vergangenen Saison im Rahmen des Handballtages der BWG nun auch in Halle Station. In der SWH-Arena ist der HC Erlangen, Vorjahreszwölfter der Bundesliga, der nächste Prüfstein.

Der Fokus im SCM-Team sollte stimmen. Denn trotz des 31:28-Sieges am Donnerstag gegen den französischen Klub Chambery war Meistertrainer Wiegert verstimmt. „Mir hat heute die Laufbereitschaft und die Bereitschaft, alles rauszuhauen, gefehlt“, bemängelte er.

Torwart Nikola Portner ist neu beim SC Magdeburg

Immerhin ein Spieler konnte sich vor 5.500 Zuschauern auszeichnen. Torwart Nikola Portner, der den langjährigen Rückhalt Jannik Green ersetzen soll, glänzte mit starken Paraden und feinen Zuspielen. Er schwang sich direkt zum Publikumsliebling auf, bekam einen Sonderapplaus.

Wenn der Torwart der beste Spieler einer Mannschaft ist, ist das aber meist kein gutes Zeichen, was die Gesamtleistung angeht. „Aufgrund von 13 technischen Fehlern und 19 Fehlwürfen kann ich mit unserem Auftritt nur schwer etwas anfangen“, sparte Wiegert nicht mit Kritik.

Beim Test in Halle will der Perfektionist eine Steigerung sehen. Viel Zeit für den Formaufbau bleibt nicht mehr: Es ist der vorletzte Test. Am 31. August kämpft der SCM, der das Meisterteam fast komplett zusammengehalten hat, beim Supercup in Düsseldorf gegen Pokalsieger THW Kiel direkt um den ersten Titel der Spielzeit. Am 4. September beginnt die Bundesliga-Saison mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen.

In Halle wird Wiegert daher schon an der Feinabstimmung arbeiten, alle Stars wie Philipp Weber, Omar Ingi Magnusson oder eben auch Portner dürften Spielzeit bekommen.

Tickets kosten laut BWG 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.