Halles Schwimmer sortieren sich neu

Nun Schwimmsoldatin: Wie Laura Riedemann Olympia 2024 in Angriff nimmt

Laura Riedemann wird nun von der Bundeswehr gefördert, peilt so Paris 2024 an. Mit Ingo Markatsch hat sie auch einen neuen Trainer. Was die Gründe dafür sind.

Von Petra Szag 17.10.2021, 13:18 • Aktualisiert: 17.10.2021, 13:39
Halles Schwimm-Hoffnung Laura Riedemann erlebte sportlich enttäuschende Olympische Spiele in Tokio.
Halles Schwimm-Hoffnung Laura Riedemann erlebte sportlich enttäuschende Olympische Spiele in Tokio. (Foto: Oliver Weiken/dpa)

Halle (Saale)/MZ - Es waren vier fordernde Wochen, keine Frage. Und trotzdem wird die Schwimmerin diese Zeit als „cool“ in Erinnerung behalten. „Das war mal eine ganz andere Erfahrung“, sagt die Hallenserin über ihre Grundausbildung bei der Bundeswehr in Hannover im September, ohne aus dem Nähkästchen plaudern zu wollen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Gratis testen

Jetzt registrieren und 3 exklusive MZ+ Artikel gratis lesen.

Winter-Spezial

2 Monate MZ+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.  

6 Monate nur 3,99€/MON

MZ+ im 1. Monat gratis und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt.

**ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.