Ex-St. Pauli-Star

Wirbel um Ex-St. Pauli-Star Marcel Halstenberg: Geschmacklose Scherze am Holocaust-Denkmal in Berlin

Berlin - Das Spiel bei seinem Ex-Klub St. Pauli am vergangenen Freitag hatte Marcel Halstenberg (24) verletzungsbedingt verpasst. So blieb ihm die 0:1-Niederlage seiner „Roten Bullen“ aus Leipzig erspart. Bei einem Ausflug nach Berlin leistete sich „Halste“ dann aber eine geschmacklose Aktion, die bei vielen Anhängern des Kiezklubs mindestens für fassungsloses Kopfschütteln sorgen dürfte.

16.02.2016, 14:36

Das Spiel bei seinem Ex-Klub St. Pauli am vergangenen Freitag hatte Marcel Halstenberg (24) verletzungsbedingt verpasst. So blieb ihm die 0:1-Niederlage seiner „Roten Bullen“ aus Leipzig erspart. Allerdings hat sich „Halste“ eine geschmacklose Aktion geleistet, die bei vielen Anhängern des Kiezklubs mindestens für fassungsloses Kopfschütteln sorgen dürfte.

Mit seiner Freundin hatte Halstenberg in Berlin unter anderem das Holocaust-Mahnmal in Berlin besucht, das an die Millionen ermordeten Juden im Nationalsozialismus erinnert.

Halstenberg und seine Freundin schossen dort Selfies mit Grinse-Gesichtern und machten auch ein Filmchen, das sie beim Fangen-Spielen zeigt, versehen mit dem Hashtag „#laufschlampelauf!“. Video und Bilder posteten sie über den Instagram-Account der Freundin. Wenig später wurde alles wieder gelöscht.

Gegenüber „Spiegel Online“ räumte Halstenberg ein, einen Fehler gemacht zu haben. „Ich bin ganz ehrlich: das dortige Verhalten und die beiden Postings auf dem Account meiner Freundin waren unpassend und ein Fehler. Wir haben das erkannt und gelöscht.“

Beim FC St. Pauli hat das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus einen besonders hohen Stellenwert. Gerade erst hatte der Fanladen anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar ein mehrtägiges Vortrags-Programm auf die Beine gestellt.

Halstenberg war zu Beginn dieser Saison vom FC St. Pauli für drei Millionen Euro zu RB Leipzig gewechselt. Für den Kiezklub, der den Linksfuß 2013 verpflichtet hatte, absolvierte Halstenberg 54 Spiele (6 Tore).