Eishockey-Oberliga

Saale Bulls zeigen sich bei Sieg in Erfurt in Torlaune

Aktualisiert: 18.11.2022, 22:27
Die Saale Bulls waren in der Eishockey-Oberliga am Freitagabend bei den Dragons Erfurt zu Gast.
Die Saale Bulls waren in der Eishockey-Oberliga am Freitagabend bei den Dragons Erfurt zu Gast. (Archivfoto: IMAGO/Fotostand)

Erfurt/MZ - Die Saale Bulls setzen ihre Aufholjagd in der Eishockey-Oberliga weiter fort. Am Freitagabend gewann der Meister aus Halle bei den Tecart Dragons in Erfurt mit 6:2 - es war der fünfte Sieg in Serie.

In Erfurt coachte erneut Kai Schmitz die Bulls, weil Trainer Marius Riedel erkrankt ausfiel. Von einem frühen 0:1-Rückstand ließ sich Halle nicht beeindrucken und drehte das Spiel schon im ersten Drittel durch Tore von Tatu Vihavainen und Sergej Stas. Im zweiten Abschnitt erhöhte Mathias Varttinen auf 3:1.

Saale Bulls siegen in Erfurt: Stas und Vihavainen treffen doppelt

Auch im Schlussdrittel blieb Halle dominant und kam durch Stas, Dennis Gulda und erneut Vihavainen zu weiteren Treffern, während Erfurt zwischenzeitlich nur noch auf 2:4 verkürzen konnte.

Am Sonntag geht es für die Saale Bulls in der Oberliga mit dem Heimspiel gegen die Hannover Indians weiter. Anbully in Halle ist um 18.15 Uhr.