Basketball-Bundesliga

Syntainics MBC verliert nur knapp bei Titelanwärter Bayern München

16.04.2022, 10:52
MBC-Profi Jamel Morris spielte gegen Bayern München besonders stark.
MBC-Profi Jamel Morris spielte gegen Bayern München besonders stark. (Foto: IMAGO/Passion2Press)

München (dpa) - Die Basketballer von Syntainics MBC haben sich beim FC Bayern München ordentlich aus der Affäre gezogen. Der Drittletzte aus Weißenfels verlor sein Gastspiel beim Titelanwärter nur knapp mit 78:86 (41:49).

Den größten Anteil am Sieg des Tabellenzweiten hatten Vladimir Lucic (17), Deshaun Thomas (14) und Othello Hunter (10). Für die Gäste punkteten Jamel Morris (25), Kostja Mushidi (13), Nikola Rebic (11) und John Bryant (10) zweistellig.

Die Weißenfelser gestalteten die Startphase ausgeglichen (17:17, 8.) und ließen sich auch durch einen Zwischenspurt der Gastgeber nicht aus dem Rhythmus bringen. Nach dem 30:41-Rückstand (16.) kämpften sich die Mitteldeutschen bis zur 31. Minute auf 64:65 heran und konnten bis zum 70:75 (36.) auf eine Überraschung hoffen. In der Schlussphase trafen jedoch die individuell stärkeren Münchner die besseren Entscheidungen. Außerdem leisteten sich die Bayern nur sechs, der MBC dagegen 17 Ballverluste.