Erste Heimpleite nach fünf Siegen

Syntainics MBC unterliegt Spitzenreiter Bonn

Aktualisiert: 27.03.2022, 17:42
Jamel Morris (l.) kam für den MBC auf 19 Punkte.
Jamel Morris (l.) kam für den MBC auf 19 Punkte. Foto: Imago/opokupix

Weissenfels/DPA - Die Basketballer von Syntainics MBC haben einen Vereinsrekord verpasst. Die Weißenfelser unterlagen dem Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn mit 85:90 (38:66) und mussten damit nach zuvor fünf Heimsiegen in Serie erstmals wieder als Verlierer das Parkett der Stadthalle verlassen. In der Bundesliga konnten die Mitteldeutschen noch nie sechs Heimspiele in Folge erfolgreich gestalten, haben aber weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Den größten Anteil am souveränen Auswärtssieg hatten Jeremy Morgan (25), Parker Jackson-Cartwright (15) Saulius Kulvietis (13) und Skyler Bowlin (11). Für den MBC erzielten Jamel Morris (19), Albert Jay English (14), Reggie Upshaw (11) und Kostja Mushidi (10) die meisten Punkte.

Nur in den ersten drei Minuten verlief das Duell ausgeglichen. Nach dem 6:6 konnten die Hausherren den Gegner nicht stoppen und verloren im Angriffswirbel des Spitzenreiters komplett die Ordnung in der Verteidigung. Die Bonner setzte sich über 11:6 (4.) bis zum Ende des ersten Viertels auf 28:19 ab und befanden sich beim 71:41 nach 22 Minuten bereits auf der Siegerstraße. Doch im letzten Viertel wurde es noch einmal eng, als sich die Hausherren mit einem 16:0-Lauf auf 78:85 (37.) herankämpften.