„Bereit für die 16. Saison in der BBL“

MBC startet mit Heimspiel gegen Aufsteiger Heidelberg vor Zuschauern

Von Olaf Wolf 25.09.2021, 09:50 • Aktualisiert: 25.09.2021, 10:01
Chris Coffey ist einer von vielen neuen Spielern beim Syntainics MBC in Weißenfels.
Chris Coffey ist einer von vielen neuen Spielern beim Syntainics MBC in Weißenfels. (Foto: imago images/Peter Kolb)

Weissenfels/MZ - Das Warten hat ein Ende. Um Punkt 18 Uhr startet am heutigen Samstag der Mitteldeutsche Basketball Club (MBC) in der Stadthalle Weißenfels in die neue Bundesliga-Saison. Gegen den Aufsteiger MLP Academics Heidelberg sind die Wölfe dann gefordert.

Nach 36 Jahren kehren die Kontrahenten aus Baden-Württemberg nun in die Basketball Bundesliga (BBL) zurück. Man kennt sich bereits, spielte vor einigen Jahren in der ProA gegeneinander. Doch das ist lange her.

Syntainics MBC und MLP Academics Heidelberg haben ähnliche Ziele

Das die Gäste aus der Universitätsstadt den Syntainics MBC vorab zum Favoriten für die Begegnung erklärten, nimmt Manager Martin Geissler mit einem Schmunzeln zur Kenntnis. „Wir haben dennoch ähnliche Ziele“, sagt er. Klar müssten die Heidelberger erst wieder in der BBL ankommen, während die Wölfe in ihr fünftes Bundesliga-Jahr gehen. Dennoch seien sie nicht zu unterschätzen, hätten sie doch einige erfahrene Spieler im Kader, warnt Geissler.

Dass der Syntainics MBC sein Auftaktspiel gewinnen will, ist unbestritten. „Wir gehen mit viel Selbstbewusstsein in die Partie“, sagt der Manager. Was die Mannschaft seiner Meinung nach ausmache? „Wir haben ein sehr homogenes Team, bei dem keiner herausragt, aber alle zerreißen sich füreinander“, antwortet Martin Geissler. „Wir sind bereit für die 16. Saison in der BBL“, fügt er hinzu.

Syntainics MBC gegen MLP Academics Heidelberg live und exklusiv bei Magenta Sport

Durchatmen war vor wenigen Tagen angesagt, als bekannt wurde, dass insgesamt 2300 Zuschauer die Begegnung mitverfolgen können. „Wir sind froh, dass wir wieder vor unseren Fans spielen können“, erklärt Martin Geissler. Für das Spiel gegen Heidelberg gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Darauf weist der Syntainics MBC nochmals hin.

Dabei erfolgt die Überprüfung des 3G-Status durch mobile Teams des DRK ab zwei Stunden vor Spielbeginn. Um einen reibungslosen Einlass zu gewährleisten, empfiehlt der Club eine rechtzeitige Anreise. In den ersten zwei Heimspielen wird vor Ort eine Teststation aufgebaut.

Für die Begegnung sind noch Tickets über den Onlineshop und die Abendkasse an der Stadthalle erhältlich, MagentaSport überträgt das Spiel des Syntainics MBC gegen den MLP Academics Heidelberg live.