1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Hallescher FC
  6. >
  7. Anführer traf in Sandhausen zum Ausgleich: Wie HFC-Kapitän Jonas Nietfeld mit seiner Jokerrolle umgeht

EIL

Anführer traf in Sandhausen zum AusgleichWie HFC-Kapitän Jonas Nietfeld mit seiner Jokerrolle umgeht

Jonas Nietfeld erweist sich in der ungewohnten Joker-Rolle bisher als Glücksgriff und rettet den Halleschen FC in Sandhausen. Wie er mit der Situation umgeht, was Trainer Ristic lobt.

Von Tobias Grosse 04.02.2024, 18:37
HFC-Kapitän Jonas Nietfeld (l.) behielt gegen den SV Sandhausen die Nerven und traf in der Nachspielzeit per Elfmeter zum Ausgleich.
HFC-Kapitän Jonas Nietfeld (l.) behielt gegen den SV Sandhausen die Nerven und traf in der Nachspielzeit per Elfmeter zum Ausgleich. Feineis

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle/MZ - Auch als Held des Vortages kam Jonas Nietfeld am Sonntag nicht um das übliche Prozedere für diejenigen drumherum, die beim Halleschen FC nicht die erste Wahl gewesen sind. Mit neun anderen Profis des Fußball-Drittligisten, die in der Partie beim SV Sandhausen erst in der zweiten Halbzeit oder gar nicht zum Einsatz gekommen waren, stand der Kapitän auf dem Trainingsplatz am Leuna-Chemie-Stadion und absolvierte ein Spielersatztraining. 20 Stunden vorher hatte er dem HFC mit seinem Elfmetertor zum 1:1-Endstand (90.+1) in der Nachspielzeit einen kaum noch zu erwartenden Punkt gerettet, der im Kampf um den Klassenerhalt sehr wichtig werden könnte.