1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Hallescher FC
  6. >
  7. Wehen Wiesbaden - HFC 1:1 im Liveticker: Wehen Wiesbaden - HFC 1:1 im Liveticker: Halles Abwehrschlacht bringt nur einen Punkt

Wehen Wiesbaden - HFC 1:1 im LivetickerWehen Wiesbaden - HFC 1:1 im Liveticker: Halles Abwehrschlacht bringt nur einen Punkt

Von Benjamin Binkle 09.01.2021, 15:56
Halles Terrence Boyd (r.) gegen Dennis Kempe.
Halles Terrence Boyd (r.) gegen Dennis Kempe. Holger John

Wiesbaden/Halle (Saale) - Der Hallesche FC hat zum Start in das Fußballjahr 2021 am Samstag ein 1:1 (1:0) beim SV Wehen Wiesbaden erreicht. Lange lieferte der HFC beim Aufstiegskandidaten eine wahre Abwehrschlacht, aber kurz vor Schluss fiel dann doch noch der Ausgleich. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

>> Zum ausführlichen Spielbericht

LIVETICKER: SVWW - HFC 1:1 (0:1)

Spielende

HFC-Keeper Sven Müller wird nach Abpfiff auf dem Rasen weiter behandelt, das sieht gar nicht gut aus. Das war's für heute mit dem Liveticker!

Abpfiff

Das Spiel ist aus, Halle rettet sich mit einem verletzten Keeper über die Zeit und nimmt beim 1:1 einen Punkt mit aus Wiesbaden. Bis kurz vor Schluss war mehr drin, aber am Ende geht das 1:1 in Ordnung.

90. Minute

Wiesbaden noch einmal mit der großen Chancen, aber irgendwie kann die Abwehr das Chaos vor dem Tor noch klären. Jetzt bleibt auch Menig verletzt liegen. Was ist denn hier los?

90. Minute

Keeper Müller hat sich bei einem Zusammenprall mit Reddemann verletzt und humpelt jetzt durch seinen Fünfmeterraum. Wechseln kann der HFC nicht mehr, Müller muss durchhalten und lässt sich jetzt noch einmal behandeln.

90. Minute

Halle hat noch einmal gewechselt, für Derstroff ist jetzt Mast in der Partie. Bitter, der Ausgleich lag hier nicht mehr so recht in der Luft...

89. Minute

Und da fällt doch noch der Ausgleich! Hollerbach setzt sich auf der rechten Angriffseite durch und flankt an den Fünfmeterraum. Am kurzen Pfosten hält Malone den Kopf in den Ball und trifft aus kurzer Distanz zum 1:1.

87. Minute

Letzter Wechsel beim SVWW: Niemeyer kommt für Kempe auf der linken Außenbahn.

85. Minute

Wiesbaden mal wieder mit einer Halbchance seit langer Zeit. Gürleyen nimmt einen Ball volley aus 18 Metern, verzieht aber deutlich. Die Uhr läuft für den HFC!

82. Minute

Chance für Halle, aber Derstroff scheitert an Boss im SVWW-Tor. Es bleibt spannend!

81. Minute

Auch Rehm bringt einen neuen Spieler: Chato geht, Cartens kommt. Der ist eigentlich Innenverteidiger, wird aber wohl vorne mit reingehen.

79. Minute

Schnorrenberg mit seinem zweiten Wechsel. Titsch Rivero kommt für Boyd, dessen Kräfte noch nicht wieder für 90 Minuten reichen.

78. Minute

Sternberg mit einem offenkundigen Zeitspiel, dafür sieht er die Gelbe Karte.

76. Minute

Boyd trifft den Pfosten! Plötzlich ist der Stürmer da, kommt gegen drei Gegenspieler nicht weiter und zirkelt den Ball dann aus 20 Metern perfekt Richtung langes Eck. Nur der Pfosten steht dem 2:0 im Weg!

75. Minute

Der Druck der Gastgeber hat in den letzten Minuten deutlich nachgelassen. Halle kann sich jetzt besser befreien und den Ball mal in den eigenen Reihen halten. Einsatz und Kampf stimmen heute sowieso.

71. Minute

Jetzt kommt Menig zu seinem HFC-Debüt! Der Rechtsverteidiger kommt für Guttau in die Partie. Menig reiht sich rechts im Mittelfeld ein, Derstroff wechselt auf die linke Seite.

68. Minute

Erster Wechsel der Partie: Bei den Gastgebern kommt Hollerbach für Brumme, eine frische Kraft für die Offensive.

66. Minute

Guttau mit einem leichten Schubser gegen Gürleyen, der dadurch in die Bande stürzt. Unglückliche Aktion, der HFC-Profi sieht dafür auch die Gelbe Karte.

66. Minute

Wiesbaden schlägt Ecke und Ecke, Flanke um Flanke vor das HFC-Tor. Aber die Abwehr um Vucur steht und auch Müller greift aufmerksam zu. Bei aller Dominanz fehlt es dem Spiel der Gastgeber dann doch an Kreativität.

63. Minute

Derstroff klaut offensiv einen Ball und will den Konter einleiten, dann greift Gürleyen zum taktischen Foul. Klare Sache: Das gibt eine Gelbe Karte für den Innenverteidiger.

60. Minute

Ajanis scharfe Flanke kann Müller mit Not noch vor Tietz entschärfen. Der Ex-HFC-Profi ist sehr auffällig in der Offensive, auch weil er defensive gerade kaum gefordert wird.

56. Minute

Ajani mit dem nächsten Abschluss aus 20 Metern - kein Problem für Müller im Tor, der sicher zupackt. Aber der Druck der Gastgeber nimmt zu, Halle kommt kaum noch hinten raus.

53. Minute

Wiesbaden übernimmt gleich wieder das Kommando, Halle steht weiter tief und verteidigt die Führung. Bislang gab es noch keine Entlastung im zweiten Abschnitt. Da muss der HFC aufpassen.

49. Minute

Fast der Ausgleich! Ajanis Gewaltschuss aus spitzem Winkel rauscht knapp am Winkel vorbei.

46. Minute

Personell unverändert geht Halle in die zweite Hälfte. Von Wiesbaden muss nun offensiv mehr kommen, was dem HFC Räume für Konter geben wird. Das kann sehr interessant werden hier in den folgenden 45 Minuten...

Halbzeit

Pause in Wiesbaden. Der HFC nimmt eine 1:0-Führung mit in die Kabine. Halle hat defensiv gut gearbeitet und dem Gegner das Leben schwer gemacht. Vorne war es dann extrem effektiv: Die einzige klare Chance nutze Derstroff eiskalt zur Führung.

45. Minute

Kurze Hektik im HFC-Strafraum, nachdem Vucur eine Rettungsaktion misslingt. Dann greift Müller aber sicher zu.

44. Minute

Toooooooooor für den HFC! Aus dem Nichts geht Halle in Führung! Guttau, dem bislang nichts gelungen war, setzt zum Solo an und dribbelt in den Strafraum. Sein Flachpass findet am langen Pfosten Derstroff, der völlig frei steht und locker zum 1:0 trifft.

43. Minute

Unverändertes Bild auf dem Rasen. Halle steht tief, kompakt und sicher und bietet Wiesbaden nichts an. Und der Aufstiegskandidat tut sich damit sichtlich schwer und kommt kaum einmal zum Abschluss. Das ist alles nicht schön, aber durchaus effektiv.

38. Minute

Halle hat ein paar gute Konteransätze, spielt dann aber sehr ungenau. Zwei Mal leistet sich Guttau einen hastigen Fehlpass in die Spitze.

34. Minute

Schade! Derstroff kommt am Strafraum an den Ball und hat kurz freie Bahn zum Tor. Dann schließt Wiesbaden die Lücke schnell wieder und trennt den HFC-Stürmer vom Ball.

31. Minute

Wiesbaden macht das Spiel und wirkt etwas reifer, Halle hält aber gut dagegen und lässt bislang kaum etwas zu. Die einzige echte Chance der Gastgeber gab es nach einer Ecke. Nach vorne ist noch reichlich Luft beim HFC, aber das kann ja noch kommen!

26. Minute

Aufregung nach einem Zweikampf zwischen Boyd und Ajani direkt vor den Trainerbänken. Der HFC-Stürmer sieht die Gelbe Karte, er hatte den Fuß drübergehalten. Dann beruhigen sich die Gemüter schnell wieder, Boyd entschuldigt sich auch gleich für sein Foul.

24. Minute

Jetzt wieder Halle! Boss klärt außerhalb des Strafraums vor Derstroff, kann aber nur zu Papadopoulos abwehren. Der versucht es aus der Distanz aufs leere Tor, zielt aber nicht genau genug.

20. Minute

Die Latte rettete den HFC! Chato köpft einen Ajani-Eckball noch bedrängt von Nietfeld aus kurzer Distanz an die Querlatte. Riesenglück für Halle, da hatte sich Keeper Müller mal klassisch verschätzt.

18. Minute

Das war mal gut gespielt! Boyd sichert einen hohen Ball und legt auf Derstroff ab. Der schlägt im Strafraum noch einen Haken und zieht mit rechts ab - Boss im Tor taucht ab und hat letztlich keine Probleme. Aber Halle hat sich inzwischen deutlich befreit.

16. Minute

Nach einer Ecke kommt Boyd unter Druck aus spitzem Winkel zum Abschluss, bekommt den Ball aber nicht mehr aus Tor. Das geht nicht wirklich als Torchance durch.

14. Minute

Da ist der erste Torschuss. Guttau hat etwas Platz und zieht aus 22 Metern mal ab. Nicht wirklich gefährlich, zwei Meter geht der Ball am Pfosten vorbei. Dennoch meldet sich Halle jetzt mal offensiv zu Wort, gut so!

10. Minute

Erste Halbchance der Partie! Brumme wuselt sich im HFC-Strafraum durch, wird dann beim Abschluss aber noch geblockt. So warten wir weiter auf den ersten Torschuss der Partie, in der Wiesbaden das etwas mutigerer Team ist.

7. Minute

Derstroff tritt Kempe böse auf den Knöchel - das tat weh. Es geht aber ohne Gelbe Karte weiter, der Wiesbadener steht nach kurzer Pause auch wieder.

4. Minute

Wiesbaden setzt sich erstmals in der HFC-Hälfte fest, ohne dabei in den Strafraum zu kommen. Aber auch Halle war schon ein, zwei Mal vor dem gegnerischen Tor.

Anpfiff

Der Ball rollt in der Brita-Arena. Es ist kalt, aber trocken und schneefrei.

Vor dem Spiel

Die Teams kommen auf den Rasen. Die Gastgeber spiele in schwarzen Trikots, der HFC in Weiß-Rot. Zusätzliche Motivationshilfe: Mit einem Sieg würde Halle heute den Gegner aus Wiesbaden in der Tabelle überholen.

Vor dem Spiel

Gleich geht's los in Wiesbaden. „Wir wissen, was für ein starker Gegner auf uns wartet“, sagt SVWW-Trainer Rüdiger Rehm bei Magenta Sport. „Wehen hat einen gut besetzten Kader und wird bis zum Ende der Saison ganz oben mitspielen. Die indivudelle Klasse ist hoch“, sagt HFC-Coach Florian Schnorrenberg.

Vor dem Spiel

Durchaus interessante Entwicklung beim HFC: Hinten links scheint Sternberg dem Rivalen Landgraf immer mehr den Rang abzulaufen. Zu Saisonbeginn war Landgraf noch gesetzt, inzwischen sitzt er immer öfter auf der Bank, weil Sternberg seine Sache ordentlich macht.

Vor dem Spiel

Schiedsrichter heute ist Lukas Benen aus Nordhorn. Der 27-Jährige pfiff in dieser Saison bereits Halles 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern. In der Vorsaison leitete er zudem den HFC-Sieg gegen Jena (5:3). Gegner Wiesbaden hat Benen noch nicht gepfiffen.

Vor dem Spiel

So starten die Gastgeber vom SVWW: Boss - Ajani, Mockenhaupt, Gürleyen, Kempe - Chato, Medic - Brumme, Malone, Prokop - Tietz. Ex-HFC-Profi Ajani darf also beginnen. Neuzugang Nilsson darf noch nicht mitwirken.

Vor dem Spiel

Auf der Bank sitzen heute Eisele, Vollert, Menig, Landgraf, Titsch Rivero, Mast, und Dehl. Lindenhahn und Kastenhofer, unter der Woche angeschlagen, sind nicht rechtzeitig fit geworden. Dafür könnte heute Menig nach langer Verletzungspause sein Debüt geben.

Vor dem Spiel

Das ist die heutige HFC-Startelf: S. Müller - Boeder, Vucur, Reddemann, Sternberg - Derstroff, Papadopoulos, Nietfeld, Guttau - Eberwein, Boyd.

Vor dem Spiel

Die wichtigste Frage beim HFC lautet sicherlich: Kann Terrence Boyd heute nach seiner Oberschenkelverleltzung wieder mitwirken? Zwar gewann das Team zuletzt auch ohne seinen Torjäger souverän gegen Türkgücü München, aber mit Boyd ist Halle sicherlich nochmal stärker. Ansonsten gibt es für Trainer Florian Schnorrenberg sicherlich wenig Grund für Veränderungen im Team.

Vor dem Spiel

Beim SVWW spielt in Marvin Ajani ein Profi mit HFC-Vergangenheit. In Halle kennt Marcel Titsch Rivero den heutigen Gegner besonders gut, bis zum Sommer kickte er in Wiesbaden. Vor dem Spiel haben mit dem HFC-Routinier gesprochen.

Vor dem Spiel

Der SVWW gehört zu den heimstärksten Teams der 3. Liga und holte schon 14 Punkte aus acht Partien in der Brita-Arena. Allerdings mag es Halle auswärts lieber als daheim: 13 der insgesamt 24 Punkte holte die Schnorrenberg-Elf in fremden Stadien. Was setzt sich heute durch: Die Wiesbadener Heimstärke oder Halles Auswärtskunst?

Vor dem Spiel

Willkommen zum Liveticker! Anstoß in Wiesbaden ist um14 Uhr, wir startet ab 12.30 Uhr mit unserer Vorberichterstattung. Vorab wie immer die Frage nach dem Bauchgefühl der Fans: Was ist drin heute für den HFC? (mz)