1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Hallescher FC
  6. >
  7. 3. Liga: HFC gewinnt auswärts und verlässt nach Sieg in Freiburg die Abstiegszone

3. LigaHFC gewinnt auswärts und verlässt nach Sieg in Freiburg die Abstiegszone

Der HFC hat einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf in der 3. Liga eingefahren. Gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg gewann der Hallesche Fußballclub mit 2:1.

Aktualisiert: 29.11.2023, 10:06
Der HFC hat gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg gewonnen.
Der HFC hat gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg gewonnen. Foto: IMAGO / Eibner

Freiburg/dpa - Der Hallesche FC hat die Abstiegszone in der 3. Fußball-Liga verlassen. Die Schützlinge von Trainer Sreto Ristic gewannen am Dienstag das Nachholspiel bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg mit 2:1 (1:1) und überflügelten damit den VfB Lübeck in der Tabelle. Im Kellerduell sind die Rot-Weißen durch Tunay Deniz in der 18. Minute in Führung gegangen.

Maximilian Breunig (34.) gelang der Ausgleich. Mit seinem elften Saisontreffer bescherte Dominic Baumann (53.) vom Elfmeterpunkt den Saalestädtern den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison. Freiburg bleibt auf dem vorletzten Platz.

HFC mit wichtigem Sieg in Freiburg

Beide Teams agierten auch angesichts der brisanten sportlichen Konstellation sehr nervös. So blieben klare Chancen Mangelware, da Fehlpässe auf beiden Seiten den Spielfluss hemmten. Der Versuch von Lukas Ambros (2.) flog knapp über das Hallesche Tor. Timur Gayret (12.) verfehlte das Freiburger Gehäuse um einen halben Meter. Den ersten gelungenen Angriff schlossen die Gastgeber erfolgreich ab.

Aljaz Casar bediente Nico Hug. Dessen Flanke von der linken Seite köpfte Deniz in die Maschen. Den Kopfball von Jonas Nietfeld (23.) lenkte Freiburgs Torwart Benjamin Uphoff über die Latte. Die Freude über die Führung währte bei den Gästen nicht einmal eine Viertelstunde. Maximilian Breunig stand vier Meter vor dem HFC-Gehäuse frei und schoss zum 1:1 ein.

Die Gäste erwischten einen perfekten Start in die zweite Halbzeit. Nachdem Nietfeld (51.) die erneute Führung nur knapp verpasste, führte die zweite gelungene Offensivaktion der Hallenser zum Erfolg. Deniz spielte Baumann frei, der den Ball an Uphoff vorbei legte. Der Torhüter konnte den Torjäger nur auf Kosten eines Fouls bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Baumann (53.) zum 2:1.

Die Gäste mussten jedoch um die drei Punkte bis zum Abpfiff zittern. Baumann (72.) scheiterte an Uphoff. Nietfeld (73.) köpfte knapp am langen Pfosten vorbei. HFC-Keeper Moritz Schulze hatte zuvor mit einer Glanztat gegen Breunig (69.) den Ausgleich verhindert.