Englische Medien berichten

RB Leipzig: Ralph Hasenhüttl geistert beim FC Arsenal durch die Katakomben

Köln - Einem englischen Medienbericht zufolge wird Ralph Hasenhüttl von RB Leipzig mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht.

30.11.2016, 13:40
Ralph Hasenhüttl von RB Leipzig.
Ralph Hasenhüttl von RB Leipzig. dpa-Zentralbild

Unter der Regie von Ralph Hasenhüttl hat RB Leipzig die Bundesliga aufgemischt und sich an der Tabellenspitze festgesetzt. Sieben Siege in Folge hat der Österreicher mit dem Aufsteiger gefeiert. Solche Entwicklungen werden auch auf der Insel zur Kenntnis genommen. 

Die englische Zeitung „The Sun“ bringt den Cheftrainer des Überraschungs-Tabellenführers mit dem FC Arsenal in Verbindung. Neben dem RB-Coach geistern auch die Namen von Frankreichs Weltmeister und Gunners-Legende Patrick Vieira sowie Atlético-Coach Diego Simeone durch die Metropole an der Themse. Einer des Trios könnte Arsène Wenger womöglich beerben. 

Seit 1996 zieht der Franzose recht erfolgreich die Strippen beim FC Arsenal. Neben drei Meisterschaften (1998, 2002 und 2004) gewann er mit den Londonern sechs Mal den FA-Cup. Im Sommer läuft sein Vertrag aus. Und da es aktuell keine Anzeichen gibt, dass die Zusammenarbeit verlängert wird, wirft die englische Zeitung Hasenhüttl in die Verlosung. 

Nicht nur bei RB Leipzig ist Hasenhüttl erfolgreich. Vor seinem Engagement beim Brauseklub führte der Ex-Profi den FC Ingolstadt in die 1. Bundesliga. Anschließend hielt er mit den Schanzern souverän die Klasse. Nach dem Aufstieg der Leipziger holte Sportdirektor Ralf Rangnick Hasenhüttl an die Pleiße. (mbr)