1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Fußball
  6. >
  7. Karriereende: Max Kruses Pläne gehen „immer weiter weg vom Fußball“

Karriereende Max Kruses Pläne gehen „immer weiter weg vom Fußball“

Noch hat Ex-Nationalspieler Max Kruse sich nicht entschieden, was er nach der Karriere machen will. Der Fußball wird aber dabei wohl keine große Rolle spielen.

Von dpa 27.02.2024, 04:55
Max Kruse hat seinen Vertrag beim SC Paderborn nach nur fünf Monaten aufgelöst.
Max Kruse hat seinen Vertrag beim SC Paderborn nach nur fünf Monaten aufgelöst. Michael Schwartz/dpa

Köln - Ex-Nationalspieler Max Kruse sieht seine Zukunft nach dem Ende der Profi-Karriere immer weniger rund um den Fußball. Nachdem er kürzlich erklärt hatte, er wolle „erstmal raus aus der Fußballwelt“, sagte der 35-Jährige nun: „Mein Plan geht auf jeden Fall immer weiter weg vom Fußball und immer mehr hin zu anderen Sachen.“

Aktuell ist er Teammanager in der Kleinfeld-Liga Baller League und hat sich auch schon selbst eingewechselt. „Vorerst ist das meine sportliche Heimat“, sagte Kruse: „Und vielleicht ein bisschen Kreisliga-Zocken mit Freunden. Aber ich habe so viele Interessen außerhalb des Fußballs, da wird sicherlich noch das ein oder andere kommen.“

Kruse hatte Ende November seinen Vertrag beim Zweitligisten SC Paderborn nach nur fünf Monaten und fünf Spielen aufgelöst. Zuvor hatte er für Werder Bremen, den FC St. Pauli, den SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, den VfL Wolfsburg, Fenerbahce Istanbul und den 1. FC Union Berlin gespielt. Der Stürmer absolvierte 14 Länderspiele.