Auflagen für Alkohol geplantFußball-WM in Katar ganz ohne Bier? Fifa und Ausrichter streiten noch

Die Fußball-WM-Endrunde im umstritttenen Golfstaat Katar wird nicht nur wegen der ungewöhnlichen Austragungszeit im Winter in die Geschichtsbücher eingehen. Bisher ist unter anderem auch unklar, ob Fans in Stadien Bier trinken können.

Von DUR/mad 13.06.2022, 11:32
Englische Fans mit einer Nachbildung des WM-Pokals und Biergläsern auf der Tribüne. Bilder von Fußball-Fans mit Bier im Stadion, wie hier im Jahr 2018 beim WM-Viertelfinale England gegen Schweden, wird es in Katar wohl nicht geben.
Englische Fans mit einer Nachbildung des WM-Pokals und Biergläsern auf der Tribüne. Bilder von Fußball-Fans mit Bier im Stadion, wie hier im Jahr 2018 beim WM-Viertelfinale England gegen Schweden, wird es in Katar wohl nicht geben. (Foto: dpa/archiv)

Doha - Die WM-Endrunde in Katar rückt immer näher: Die Fußballstadien sind inzwischen fertig gebaut und die Spielpläne der 8 Gruppen mit den 32 qualifizierten Mannschaften erstellt. Das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Katar und Ecuador soll am 21. November 2022 angepfiffen werden. Doch noch immer ist eine für die Fans wichtige Frage offen: Wird bei der WM in Katar Alkohol ausgeschenkt? Und wenn ja, wo, an wen und zu welchen Zeiten?

Fußball-WM in Katar: Müssen die Fans auf Bier verzichten?

Bei der Klub-WM 2019, die gemeinhin als Testveranstaltung für die eigentliche WM gilt, wurde Wein und Bier verkauft. Allerdings in einer abgelegenen Fan-Zone auf einem entfernten Golf-Platz. Im stark muslimisch geprägten Katar ist der Ausschank und Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit verboten und eigentlich nur in Restaurants und Hotel-Bars erlaubt. Dort kostet ein halber Liter Bier rund 15 Euro.

In Fußball-Stadien gab es in Katar hingegen noch nie Alkohol zu kaufen. Es werden aber wohl verschiedene Szenarien geprüft, heißt es. Auch, weil die Fifa möchte, dass der Ausrichter die Alkohol-Regeln für die Zeit der WM lockert. Getränkehersteller und Fifa-Sponsor Anheuser-Busch („Budweiser“) will natürlich seine Getränke verkaufen.

Alkoholverbot zur WM in Katar: Fan-Feste und Verkauf von Alkohol unwahrscheinlich

So seien nun verschiedene Möglichkeiten im Gespräch: Dazu gehört, dass Bier in Stadien nur in den VIP-Logen ausgeschenkt wird. Oder nur in speziellen, abgegrenzten Zonen der Stadien. Eine weitere Möglichkeit sei der Ausschank von Bier nur bei Spielen mit späten Anstoßzeiten oder der Verkauf von Bier mit einem niedrigeren Alkoholgehalt.

Dass es Fan-Feste in der Öffentlichkeit geben wird, gilt als sehr unwahrscheinlich. Die Emir-Familie, Herrscher-Clan des muslimischen Landes, soll zudem auf dem Alkoholverbot beharren. Wie der Bier-Streit enden wird, bleibt also weiter offen.