Er gehörte zur absoluten Weltspitze

Er gehörte zur absoluten Weltspitze: DDR-Schachgenie Wolfgang Uhlmann ist gestorben

Dredden - DDR-Schachgenie Wolfgang Uhlmann ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

26.08.2020, 14:13
Wolfgang Uhlmann, der erfolgreichste Schachspieler der DDR, ist am Montag getorben.
Wolfgang Uhlmann, der erfolgreichste Schachspieler der DDR, ist am Montag getorben. imago sportfotodienst

DDR-Schachgenie Wolfgang Uhlmann ist im Alter von 85 Jahren gestorben. „Er war schon die ganze Zeit in Behandlung und es ging ihm sehr schlecht“, sagte seine Frau Christine der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Uhlmann war bereits am Montag gestorben.

Als Neunjähriger erlernte Uhlmann bei einem einjährigen Aufenthalt im Sanatorium das Spiel und stieg in der DDR zum Schachprofi auf. Ende der 1950er Jahre wird er Großmeister, in den 1960er und 1970er Jahren gehört der elfmalige nationale Titelträger zur absoluten Weltspitze. Er rückte bis auf Position acht der Weltrangliste vor. Bei der Schach-Olympiade 1966 in Kubas Hauptstadt Havanna wurde er drittbester Spieler am Spitzenbrett. Im Duell mit insgesamt zehn Weltmeistern besiegte er fünf.

Seine letzte Partie in der 1. Bundesliga bestritt Uhlmann mit 81 Jahren im April 2016, danach war er nur noch selten am Brett. „Ausdauer und Kondition sind nicht mehr so da“, sagte der Sachse anlässlich seines Jubiläums in diesem März. (dpa)