Schon am Samstag gegen Braunschweig

1. FC Magdeburg: Gesundheitsamt schließt nur getestete Fans von FCM-Heimspielen aus

24.11.2021, 15:21 • Aktualisiert: 24.11.2021, 15:30
FCM-Fans dürfen bei Heimspielen nur noch geimpft oder genesen in die MDCC-Arena.
FCM-Fans dürfen bei Heimspielen nur noch geimpft oder genesen in die MDCC-Arena. (Foto: imago images/foto2press)

Magdeburg/dpa - Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg muss seine Heimspiele in den nächsten Wochen unter Einhaltung der 2G-Regel absolvieren. Eine entsprechende Anordnung erließ das Gesundheitsamt der Stadt am Mittwoch.

Demnach können bereits am Samstag in der Partie gegen Eintracht Braunschweig nur noch Zuschauer ins Stadion, die vollständig geimpft oder genesen sind. Jugendliche und Kinder unter 18 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. Wie der Verein mitteilte, ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf den Verkehrswegen verpflichtend.

1. FC Magdeburg nach Corona-Fällen wieder im Mannschaftstraining

Seit Montag befindet sich das Team wieder im Mannschaftstraining, nachdem es am vergangenen Mittwoch gleich 13 positive Corona-Fälle in Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab gegeben hatte. Das Team ging daraufhin in Quarantäne, die nach negativen PCR-Tests am Montag aufgehoben wurde. Seit Dienstag erhalten die Profis sowie Trainer des Tabellenführers zudem Booster-Impfungen.