Vom Blackjack-Tisch verbannt

Vom Blackjack-Tisch verbannt: Ben Affleck zu gut fürs Casino

Las Vegas - Schauspieler Ben Affleck darf in einem Casino in Las Vegas nicht mehr Blackjack spielen - weil er „zu gut“ ist, berichtet eine dem Oscar-Gewinner nahestehende Quelle dem US-Fernsehsender CNN. Der 41-Jährige sei demnach zu Beginn der Woche vom Sicherheitspersonal des Hard Rock Casinos in Las Vegas mit dieser Begründung aufgefordert worden, den Spieltisch zu ...

04.05.2014, 09:47

Schauspieler Ben Affleck darf in einem Casino in Las Vegas nicht mehr Blackjack spielen - weil er „zu gut“ ist, berichtet eine dem Oscar-Gewinner nahestehende Quelle dem US-Fernsehsender CNN. Der 41-Jährige sei demnach zu Beginn der Woche vom Sicherheitspersonal des Hard Rock Casinos in Las Vegas mit dieser Begründung aufgefordert worden, den Spieltisch zu verlassen.

Er sei eingeladen worden, andere Spiele zu versuchen. Unklar bleibt, ob Affleck unterstellt wird, dass er Karten zählt. Das ist nicht illegal, aber bei den Betreibern von Spielcasinos eher unbeliebt. Das Hard Rock Casino verweigerte zunächst jeden Kommentar. (rtr)