Rückkehr der Krankheit durch den Klimawandel?

Pest: Bring Klimawandel eine neue Epidemie?

Oxford - Könnte die Pest zurückkehren? Professor Peter Frankopan von der Universität Oxford warnt davor, dass die tödliche Krankheit als Folge des Klimawandels tatsächlich wieder ausbrechen könnte.

Könnte die Pest zurückkehren? Professor Peter Frankopan von der Universität Oxford warnt davor, dass die tödliche Krankheit als Folge des Klimawandels tatsächlich wieder ausbrechen könnte.

Pest: Krankheitserreger werden durch Klimawandel wieder freigesetzt

Durch das Abschmelzen der Gletscher könnten uralte, längst als ausgestorben geltende Krankheitserreger wieder freigesetzt werden. Denn diese wurden laut Frankopan in den Permafrostböden und Gletschern konserviert. Er warnt davor, dass längst ausgestorbene Bedrohungen wieder freigesetzt werden könnten. Das sei 2016 bereits bei einer Anthrax-Infektion passiert, ein Junge starb.

Pest forderte Millionen Todesopfer

Der sogenannte Schwarze Tod forderte allein in Europa rund 50 Millionen Todesopfer und wurde vor allem durch Rattenflöhe auf den Menschen übertragen. Mehr dazu im Video.