Erschütternde Tat

Großräschen: Unbekannte verwüsten Kindergräber

Großräschen - In Brandenburg haben Unbekannte mehrere Gräber verwüstet.

Die Gräber wurden verwüstet.
Die Gräber wurden verwüstet. xcitepress/privat

Das Kreuz wurde herausgerissen, ein Lichterbaum zerstört, alle Kerzen ausgemacht und beschädigt. Es ist ein erschütterndes Bild, das sich einer trauernden Mutter bot: Unbekannte haben in der Nacht von Totensonntag (20. November) zum Montag Gräber auf dem Friedhof in Großräschen (Brandenburg) verwüstet.

Grab von Frühchen Lea zerstört

Unter den verwüsteten Gräbern ist auch das Grab von Lea Anneliese. Sie kam am 12. Mai 2016 als Frühchen auf die Welt und hatte einen angeborenen Herzfehler.  Leider konnte auf Grund der Schwere des Herzfehlers das kleine Leben nicht lange auf dieser Welt bleiben – Lea Anneliese verstarb am 2. August 2016.

Nun dieser weitere traurige Tiefschlag für die trauernde Mutter. Das Grab von Lea sowie auch das Nachbar-Kindesgrab wurden verwüstet. Das Gesteck, das zu Totensonntag hingestellt wurde, haben die Täter umgeschmissen und alle Lichter ausgeschalten.

Den Eltern bleibt oft nur das Grab der Sternenkinder, welches der einzige Ort ist, um mit den Verlust zu verarbeiten. Nun werden Zeugen gesucht, die etwas beobachtet haben. (mz)