Unter Kollektoren gerutscht

Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze von heißem Solardach

Ein Feuerwehrmann rettet einen Kater von einem Solardach.
Ein Feuerwehrmann rettet einen Kater von einem Solardach. (Foto: Feuerwehr Burghausen/dpa)

Burghausen - Stundenlang klemmte Oleg bei brütender Hitze auf einem Solardach fest: Die Feuerwehr in Oberbayern hat den Kater aber mit der Drehleiter retten können. Das Tier war über ein gekipptes Fenster auf das Dach eines Mehrfamilienhauses in Burghausen geklettert und unter die Kollektoren der Photovoltaikanlage gerutscht, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstag.

Kater Oleg in den Armen seines Retters
Kater Oleg in den Armen seines Retters
(Foto: dpa)

Kater Oleg habe dann dort am Mittwoch wohl bewegungsunfähig über mehrere Stunden bei großer Hitze verbracht, ehe er mit verzweifeltem Miauen auf seine Lage aufmerksam gemacht habe. Die Besitzer verständigten die Feuerwehr, die mit der Drehleiter anrückte. Die Einsatzstelle sei aber sehr schwer zu erreichen gewesen. Daher habe es über eine Stunde gedauert, Oleg zu befreien.

Über den Rettungskorb ging es für den Kater schließlich wieder nach unten, wo die Besitzer den laut Feuerwehr mittlerweile stark dehydrierten Kater überglücklich in die Arme nahmen. (dpa)