Löscharbeiten

Brand in Bremer Grundschule: Unterricht fällt aus

Von dpa Aktualisiert: 07.07.2022, 08:13
Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor.
Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor. David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bremen - Nach einem Brand fällt der Unterricht in einer Grundschule in Bremen Nord am Donnerstag aus. Voraussichtlich am Freitag werde der Unterricht an der Grundschule an der Wigmodistraße wieder aufgenommen, teilte eine Sprecherin der Bremer Schulbehörde mit. An der Grundschule lernen knapp 300 Schüler. Sie werden von 25 Lehrern unterrichtet.

Der Brand war in der Nacht zum Donnerstag im Dachstuhl eines Anbaus der Grundschule ausgebrochen, der gerade neu gebaut werde, teilte die Feuerwehr Bremen mit. Ein Übergreifen des Feuers auf das Hauptgebäude der Schule sei verhindert worden. Der Brand sei gegen vier Uhr morgens ausgebrochen, die Löscharbeiten dauerten bis zum Morgen an.

Zur Ursache des Brandes gab es zunächst keine Angaben. Die geschätzte Höhe des Schadens liegt laut Angaben der Feuerwehr in einem hohen sechsstelligen Bereich.