UnternehmensnachfolgeBetriebe müssen aufgeben: Viele Firmen in Sachsen-Anhalt suchen neuen Chef

Mehr alte Unternehmer: Etwa 720 Betriebe in Sachsen-Anhalt müssen jährlich einen neuen Inhaber finden. Warum das immer schwieriger wird.

Von Steffen Höhne Aktualisiert: 25.01.2023, 15:08
Das Traditionsunternehmen Salzwedler Baumkuchen steht vor dem Aus, wenn bis Sommer 2023 kein neuer Eigner gefunden wird.
Das Traditionsunternehmen Salzwedler Baumkuchen steht vor dem Aus, wenn bis Sommer 2023 kein neuer Eigner gefunden wird. (Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa)

Halle (Saale)/MZ - In Sachsen-Anhalt nimmt die Zahl der Unternehmen, die eine Nachfolger suchen, weiter zu. Nach einer Berechnung des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) stehen im Land bis 2026 jährlich etwa 720 Firmen zur Übergabe an. Das ist rund ein Viertel mehr als in den zurückliegenden Jahren.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.