1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Wetter aktuell: Warnung vor Frost, Glätte und Sturmböen in Sachsen-Anhalt laut DWD

EIL

Eisige Aussichten Kälte ohne Ende: DWD verlängert Frost-Warnung für Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt bleibt es weiter eisig kalt. Der Deutsche Wetterdienst hat seine Warnung vor strengem Frost erneut verlängert. Das sind die aktuellen Aussichten.

Aktualisiert: 09.02.2023, 09:06
In Sachsen-Anhalt bleibt es weiterhin frostig.
In Sachsen-Anhalt bleibt es weiterhin frostig. Symbolbild: Imago/André März 

Magdeburg/Halle (Saale)/DUR – In vielen Regionen Sachsen-Anhalts kann es in dieser Woche gefährlich glatt werden. Bei frostigen Temperaturen besteht auf den Straßen Gefahr durch überfrierende Nässe. Der Deutsche Wetterdienst rät zur Vorsicht.

Wetter: Frost hat Sachsen-Anhalt weiter fest im Griff

In Sachsen-Anhalt ist es in der Nacht zum Mittwoch erneut zu strengem Frost gekommen. Laut dem Deutschen Wetterdienst sanken die Temperaturen im Tiefland auf bis zu -12 Grad. Grund für die extreme Kälte sind den Meteorologen zufolge ein Hochdruckgebiet über Osteuropa sowie fehlende Wolken in der Nacht.

Entspannung ist vorerst nicht in Sicht: Der DWD warnt auch in der kommenden Nacht vor Frost.

Amtliche Warnung: DWD warnt vor strengem Frost in Sachsen-Anhalt

Auch am Mittwoch lagen die Temperaturen in Sachsen-Anhalt weiter teils deutlich unter dem Gefrierpunkt. Nach Auflösung der Nebelfelder zeigte sich in vielen Regionen die Sonne, auch in der Nacht zum Donnerstag sollte der Himmel weitgehend klar sein. Dadurch konnte es in Teilen des Landes erneut kalt und auf den Straßen glatt werden. Vor allem im Harz waren Temperaturen bis zu -11 Grad möglich.

Der Deutsche Wetterdienst hat aus diesem Grund eine amtliche Warnung vor strengem Frost der Stufe 2 von 2 veröffentlicht, die aktuell für folgende Landkreise und Städte in Sachsen-Anhalt gilt:

  • Kreis Harz - Bergland (Oberharz)

Die Warnung gilt momentan von Mittwoch, 8. Februar 2023, 16 Uhr, bis Donnerstag, 9. Februar 2023, 12 Uhr.

Aktuelle Wettervorhersage: Kälte, Schnee und Sturmböen in Sachsen-Anhalt

Auch in den kommenden Tagen bleibt es in Sachsen-Anhalt frostig. Der Deutsche Wetterdienst erwartet Temperaturen um den Gefrierpunkt, vor allem nachts kann das Thermometer jedoch auch deutlich tiefer sinken. Der Himmel ist dabei nur gering bewölkt und es bleibt weitgehend trocken.

In der Nacht zum Freitag ist von Nordwest nach Südost mit weiterem Schneefall zu rechnen. Auf den Straßen kann es dadurch glatt werden. Zudem erwartet der Deutsche Wetterdienst Sturmböen auf dem Brocken, die noch das ganze Wochenende anhalten sollen.