1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Wegen Sturm: Mehrere Stunden Stromausfälle im Harzkreis -Telefonie und Internet zusammengebrochen

Wegen SturmMehrere Stunden Stromausfälle im Harzkreis -Telefonie und Internet zusammengebrochen

In weiten Teilen des Harzkreises ist es in der Nacht zum Montag (30.01.23) sowie im Tagesverlauf zu massiven Stromausfällen gekommen. 

Von Dennis Lotzmann und Sabine Scholz 30.01.2023, 20:53
Im Umspannwerk Hüttenrode sowie im Umfeld hat Eisregen in der Nacht zum Montag für massive Lasten auf den Freileitungen gesorgt. Im Zusammenspiel mit orkanartigem Wind kam es zu Kurzschlüssen und teilweise stundenlangen Ausfällen in der Stromversorgung des Harzkreises. Die Leitstelle gab zentrale Warnmeldungen aus.
Im Umspannwerk Hüttenrode sowie im Umfeld hat Eisregen in der Nacht zum Montag für massive Lasten auf den Freileitungen gesorgt. Im Zusammenspiel mit orkanartigem Wind kam es zu Kurzschlüssen und teilweise stundenlangen Ausfällen in der Stromversorgung des Harzkreises. Die Leitstelle gab zentrale Warnmeldungen aus. Foto: M. Bein/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Harzkreis - Blackout im Harzkreis: Was seit Wochen mit Blick auf Gas- und Energieknappheit in den Wintermonaten als drohendes Szenario im Raum steht – ein längerer Ausfall der Stromversorgung – ist in der Nacht zum Montag (30. Januar 2023) in weiten Teilen des Harzkreises eingetreten. In und rund um Halberstadt, Blankenburg, Wernigerode und den Raum Osterwieck ist es zum teilweise mehrstündigen Zusammenbruch der Stromversorgung gekommen.