Unterlassene HilfeleistungSenior aus Salzwedel kippt in Supermarkt um: Wäre er mit Erster Hilfe noch am Leben?

Könnte der in Salzwedel bekannte Schmiedemeister Bruno Sill noch leben? Er war am 9. Dezember in einem Schnäppchenmarkt umgekippt - und offenbar gingen mehrere Menschen vorbei, ohne zu helfen. Nun hat der Sohn des Verstorbenen Strafanzeige gestellt.

Von Alexander Rekow 21.01.2023, 08:00
Könnte der in Salzwedel bekannte Schmiedemeister Bruno Sill noch leben, wenn Erste Hilfe geleistet worden wäre?
Könnte der in Salzwedel bekannte Schmiedemeister Bruno Sill noch leben, wenn Erste Hilfe geleistet worden wäre? Foto: imago/Fotostand / K. Schmitt

Salzwedel - Der Ofen ist kalt, die Hämmer schweigen. Der bekannte Salzwedeler Schmiedemeister Bruno Sill ist am 9. Dezember verstorben. Familie, Freunde und Wegbegleiter trauern. Dabei hätte sein Tod vielleicht verhindert werden können. Das zumindest sagt sein Sohn. Nun ermittelt die Kripo.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.